Bergbaumuseum wird komplett saniert!

Oelsnitz - Das Bergbaumuseum Oelsnitz wird nach 35 Jahren für über 17 Millionen Euro komplett saniert und umgebaut. Wegen der Arbeiten bleibt das Museum ab 7. Januar 2019 bis 2020 geschlossen.

Das Bergbaumuseum Oelsnitz ist in die Jahre gekommen und soll ab nächstem Jahr komplett saniert werden.
Das Bergbaumuseum Oelsnitz ist in die Jahre gekommen und soll ab nächstem Jahr komplett saniert werden.  © Uwe Meinhold

In dieser Zeit entsteht parallel eine neue Ausstellung, die bis zur 4. Sächsischen Landesausstellung "Industriekultur" im April 2020 eröffnen soll. Besucher sind bis dahin trotzdem willkommen.

Museumsleiter Jan Färber (40): "Auch während der notwendigen Schließung bieten wir weiterhin Veranstaltungen an." Das Programm ist unter bergbaumuseum-oelsnitz.de zu finden.

Der gesamte Umbau wird bis 2023 dauern. "Dann können unsere Besucher den Steinkohlebergbau als spannende Multi-Media-Inszenierung erleben", so Museums-Chef Färber.

Die neue Ausstellung setzt schon bei der Entstehung der Steinkohle an: Ein Highlight wird ein begehbarer Steinkohle-Wald.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0