Chemie-Attacke auf Frisör-Salon: Acht Personen im Krankenhaus

Bergheim - In Bergheim bei Köln wurden am Dienstag in einem Friseur-Salon Gasflaschen mit einer unbekannten Substanz gefunden. Acht Personen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Spezialisten mit ABC-Schutzanzügen in Bergheim im Einsatz.
Spezialisten mit ABC-Schutzanzügen in Bergheim im Einsatz.  © Thomas Kraus

Zunächst ging bei der Polizei in Bergheim am Dienstagabend die Meldung ein, dass in dem Friseursalon Unbekannte das Schaufenster des Ladens in der Hauptstraße mit einem Stein eingeschlagen hätten.

Die Beamten ermittelten, dass die Tat im Zeitraum zwischen 18 Uhr am Montagabend und 3 Uhr am frühen Dienstagmorgen stattgefunden haben musste. Sie veranlassten außerdem die Notverglasung des Ladens, sodass dieser ganz normal öffnen konnte.

Gegen 11 Uhr meldete sich der Inhaber des Ladens erneut bei der Polizei und beschwerte sich über eine außerordentlich heftige Geruchs-Belästigung in dem Friseur-Salon.

Die eingetroffenen Polizisten ließen daraufhin den Laden räumen und forderten Spezialisten in ABC-Schutzanzügen an.

Bereich um den Laden wurde weiträumig abgesperrt

Die Spezialisten fanden dann im Salon zwei Gasflaschen, die mit einer bisher unbekannten Substanz gefüllt waren. Nach Informationen von TAG24 soll es sich dabei um Buttersäure gehandelt haben.

Daraufhin sperrte die Polizei den Bereich um den laden weiträumig ab. Acht Personen kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Friseur-Salon bleibt vorerst geschlossen.

Die Ermittlungen der Polizei in Bergheim dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02233520 zu melden.

Titelfoto: Thomas Kraus


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0