Bundesregierung will abgelehnten Asylbewerbern Chance auf Daueraufenthalt geben Top Wieder Krawalle: "Gelbwesten" setzen Mautstation in Brand Top Astro-Alex mit emotionaler Botschaft an die Menschheit! Top Drei Verletzte bei Angriff mit Stichwaffe in London Top Mit diesem Geschenk bist Du auch im Alter komplett abgesichert! Anzeige
103

Trauern junge Menschen lieber digital?

In Bergheim gibt es einen Chat für junge Menschen nach Trauerfällen

Ein Projekt aus Bergheim bei Köln bietet einen Trauerchat speziell für junge Leute an. Die Chatbegleiter wissen worüber sie reden.

Bergheim/ Köln – Im Trauerchat "doch-etwas-bleibt" können sich junge Menschen, die einen Angehörigen verloren haben, mit Gleichaltrigen austauschen. Das Projekt für junge Menschen gilt bundesweit als einzigartig.

Können junge Leute ihre Trauer im Chatroom besser verarbeiten? (gestellter Dialog).
Können junge Leute ihre Trauer im Chatroom besser verarbeiten? (gestellter Dialog).

Wenn Angehörige sterben, ist die Trauer groß. Insbesondere junge Menschen kann so ein Todesfall aus der Bahn werfen. Austausch tut dann gut. Aber sind Trauergruppen noch zeitgemäß?

Julia Hinke war 24, als ihr Vater starb. Sie fand es schwierig, mit Freunden und Bekannten darüber zu sprechen - denn die konnten nicht richtig nachempfinden, wie sie sich fühlte. "Das konnten am ehesten Menschen, die ebenfalls einen Angehörigen verloren hatten", sagt Hinke rückblickend.

Heute ist die 27-Jährige Ansprechpartnerin für junge Leute in ähnlicher Situation: Beim Internet-Trauerchat www.doch-etwas-bleibt.de können sich trauernde Jugendliche und junge Erwachsene austauschen.

Jeden Montag von 20 bis 22 Uhr ist der Chatroom geöffnet. Wer sich registriert, kann sich dort Gedanken, Sorgen und Gefühle wie Wut oder Verzweiflung von der Seele reden.

Alle Chatbegleiter - derzeit 13 Frauen zwischen 18 und 30 Jahren - wissen selbst, wie es ist, wenn ein geliebter Mensch stirbt.

Der Trauerchat als moderne Variante der klassischen Hospizarbeit?

Romy Kohler rief das Projekt 2009 ins Leben.
Romy Kohler rief das Projekt 2009 ins Leben.

"Vor dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen können sie sich besser in die Situation der Chatroom-Besucher hineinversetzen", sagt Romy Kohler vom Hospizverein Bedburg-Bergheim, die das Projekt ins Leben gerufen hat.

Romy Kohlers Sohn starb mit 15 Jahren. Seine Freunde hätten sich danach oft in seinem Zimmer oder an seinem Grab getroffen. "Ich habe gemerkt, dass sie keine Anlaufstelle für ihre Trauer hatten", sagt die 60-Jährige. "Die wollten sich nicht in eine Trauergruppe setzen."

So kam sie auf die Idee, einen Chatroom zu gründen, bei dem junge Hinterbliebene sich mit Gleichaltrigen unterhalten und Tipps zur Trauerbewältigung bekommen können. "Der Chat ist anonym, da traut man sich etwas zu sagen oder zu fragen, was man sonst nicht ansprechen würde", sagt Kohler. Seit dem Start des Projekts im Jahr 2009 hätten sich rund 450 verschiedene User am Chat beteiligt.

Der Trauerchat sei eine moderne Variante der klassischen Hospizarbeit, sagt Michael Krause, der Vorsitzende des Hospizvereins Bedburg-Bergheim. Das bestätigt auch Ulrich Fink, Beauftragter für Hospiz- und Palliativseelsorge im Erzbistum Köln. Zur Trauerbewältigung gebe es zwar viele Angebote für Erwachsene und Kinder, jedoch relativ wenige für Jugendliche. "Aber der Bedarf ist da", sagt Fink.

Das Konzept von "doch-etwas-bleibt" gilt derzeit bundesweit als einzigartig. Zwar gibt es auch andere Trauerchats - jedoch richten diese sich entweder nicht explizit an junge Menschen oder sie werden von Profis betrieben.

Fotos: DPA

"Einfach schrecklich!" Till Lindemanns neuer Song fällt bei Fans durch Top Polizei birgt Leiche aus Elbe Neu Wegen Instagram: Cathy Hummels muss vor Gericht Neu Fußballstar schreibt für 5000 Euro SMS, um seine EX aus Big Brother rauszuwählen Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 10.336 Anzeige Brexit: Theresa May als "dumme Frau" bezeichnet Neu Sehen wir hier den Beweis, dass Aliens auf unserem Planeten gelandet sind? Neu Von Vater getötet? Skelett in Wald ist vermisstes Flüchtlings-Mädchen Neu Unglaublich, was sich Fahrschüler einen Tag vor der Prüfung leistet Neu Drei Tote im Hochhaus: Erschoss der Mann Frau und Sohn und dann sich selbst? Neu
Mann will Tattoo überstechen lassen, doch es wird nur noch schlimmer Neu Frau brach verletzt vor Tür zusammen: Kein Gewaltverbrechen Neu
Dreadlocks und Piercing: Ex-GNTM-Kandidatin kaum wiederzuerkennen! Neu Tragischer Tod: 16-Jährige Schülerin rutscht ins Gleisbett und wird von Zug erfasst Neu Mord an 17-Jährige: Kein Urteil mehr in diesem Jahr Neu Russische Stadt malt Schnee weiß an, weil er zu dreckig ist Neu Führt das Schicksal Bachelor Andrej und Nathalie zusammen? Neu Jugendlicher enthauptet beinahe Siebenjährige wegen Stimmen im Kopf Neu Grausam! Eltern beschreiben körperlichen Verfall ihres Kindes nach Gift-Anschlag Neu Nazi-Skandal bei Polizei: Sechster Beamter suspendiert! Neu Er kam als Bürgerkriegsflüchtling nach Deutschland: Kämpfte ein Syrer für den IS? Neu Sensation für die Fans: Motsi Mabuse zeigt ihren Wonneproppen von vorne Neu Wirbel um Weihnachtskarte: Ärger bei der CDU Neu Ihr glaubt nie, welches schweinische Wort häufig als Passwort genutzt wird 747 19 Monate alter Junge stürzt bei Kita-Ausflug in den Teich und muss wiederbelebt werden 3.056 Polizist bei Kontrolle angefahren: Dann fallen Schüsse! 1.839 Schiedsrichter vor seinem Haus krankenhausreif geprügelt 1.671 Erstes Lebenszeichen von Selena Gomez, doch irgendetwas ist anders 2.322 Nadine Klein und Bachelorette-Zweiter bei Date erwischt: Jetzt spricht Daniel! 1.358 Feuer-Drama auf B6: Identität von verbrannter Leiche unklar 11.323 Kopftuch-Verbot: Darum will Palmer nicht, dass Mädchen ihre Haare verstecken 1.070 Nächster Ausfall: Auf diesen Spieler muss St. Pauli gegen Magdeburg verzichten 41 Große Trauer bei Stürmer-Star Anthony Modeste! Das ist der Grund 1.485 Schweiger macht zu seinem Geburtstag eine Liebeserklärung an seine Neue 767 Nach Rauswurf: AfD-Politiker Räpple und Gedeon müssen draußen bleiben 819 Manchester United hat Nachfolger für José Mourinho gefunden 727 Baby von Influencerin stirbt nach zwei Tagen: Das ist die Todesursache! 3.256 Münchner Amoklauf: Betreiber von Darknet-Plattform muss in den Knast 851 Touristinnen brutal "geschlachtet": Verdächtige hatten nur 30 Meter entfernt kampiert 6.773 Stahlknecht: "Populisten machen extremistische Positionen salonfähig" 114 Dramatischer Trailer veröffentlicht: Muss dieser GZSZ-Star sterben? 1.506 Der etwas andere Theaterbesuch: Staatstheater lädt zum nackten Beisammensein 3.458 Sie bringen Kinderaugen im Krankenhaus zum Strahlen 32 Pop-Star stürzt mit Auto in die Donau und ertrinkt 7.044 DSDS-Sternchen verdient ihr Geld jetzt als Escort-Dame 12.098 Schwerer Unfall in Bäckerei: Hand wird in Teigmaschine gezogen 237 Blinde Touristin macht noch Fotos auf einem Berg, dann ist sie verschwunden 1.524 Papagei schaut zu laut Fernsehen, am Ende ist seine Besitzerin verletzt 117 Ratten, Schimmel, Verfall: Polizeiwachen in NRW bekommen Frischekur 86