Frauenleiche im Vorgarten entdeckt: Schwerkranke Frau tötet Sohn und sich selbst

Die Ermittler errichteten ein Zelt um den Fundort der Leiche.
Die Ermittler errichteten ein Zelt um den Fundort der Leiche.  © DPA

Bergheim - Vermutlich aus Verzweiflung über die gemeinsamen schweren Erkrankungen soll eine 65 Jahre alte Frau in Bergheim (nahe Köln) zunächst ihren Sohn und dann sich selbst getötet haben.

Die Leiche der Frau war am Montagmorgen von einem Fußgänger im Garten vor einem Hochhaus gefunden worden.

In der Wohnung der Frau entdeckten die Polizisten wenig später die Leiche ihres 37-jährigen Sohnes und einen Abschiedsbrief.

"Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die 65-Jährige ihren Sohn getötet hat und anschließend Suizid beging", teilte die Polizei mit.

Mögliches Motiv für die Tat könnten die schwerwiegenden Erkrankungen der Frau und ihres Opfers gewesen sein. Weitere Details nannte die Polizei nicht.

Die Leichen wurden am Montagmorgen in Bergheim (NRW) gefunden.
Die Leichen wurden am Montagmorgen in Bergheim (NRW) gefunden.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0