Neue Serie zwischen Liebe und Leistungsstress: Das passiert im "Berginternat"

Bad Tölz - Die Schüler in Schloss Bergbrunn kämpfen mit Leistungsdruck und Abistress, Liebeswirren und den Erwartungen von Eltern und Lehrern. Das ZDF bietet mit der neuen Serie "Berginternat" seichte Unterhaltung vor Alpenpanorama.

Das ZDF bietet mit dem "Berginternat" familientaugliche Unterhaltung vor Alpenpanorama ins Fernsehen.
Das ZDF bietet mit dem "Berginternat" familientaugliche Unterhaltung vor Alpenpanorama ins Fernsehen.  © Das ZDF bietet mit dem «Berginternat» am 10.10.201

Das ZDF setzt donnerstags auf Bergidylle: Der "Bergdoktor" und die "Bergretter" machten den Anfang und in diesem Frühjahr kam "Gipfelstürmer - Das Berginternat" hinzu. Die Serie geht nun mit zwei neuen Folgen in die nächste Runde.

Im Mittelpunkt stehen die Schüler eines Sportinternats und eine Sozialpädagogin. Das fiktive Sportinternat liegt in der Nähe von Bad Tölz in Oberbayern, die Geschichten spielen zwischen Königssee und Karwendelgebirge.

Sozialpädagogin Nele (Maya Haddad) hat ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen und versucht, den Leistungsdruck abzufedern.

Der Schulalltag ist von Regisseur Andi Niessner unterhaltsam, aber auch ein wenig klischeehaft in Szene gesetzt: überehrgeizige Eltern, unter Druck stehende Schüler, Ehestress, Inklusion behinderter Sportler und zwei Jungs, denen nachgesagt wird, sie seien schwul.

"Gipfelstürmer - Das Berginternat" ist inhaltlich zwar bisweilen etwas überfrachtet, bietet aber generationenübergreifendes Familienfernsehen. Fans von Rosamunde Pilcher & Co. werden die Serie lieben. Einen Überblick über die Folgen findest Du auch >>hier.

Am Donnerstag (10. Oktober, 20.15 Uhr) ist "Wir sind anders" zu sehen, die Folge mit dem Untertitel "Dabei sein ist alles" schließt eine Woche später an.

Titelfoto: Das ZDF bietet mit dem «Berginternat» am 10.10.201

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0