Schwangere Betrügerin gesucht: Sie soll Senioren 76.000 Euro geklaut haben

Bergisch Gladbach – Eine Betrügerin hat ein Senioren-Ehepaar aus Bergisch Gladbach mit einer Variante des sogenannten "Enkeltricks" um 76.000 Euro gebracht.

Eine Betrügerin hat mit dem Enkeltrick von einem älteren Ehepaar mehrere tausend Euro erbeutet. (Symbolbild)
Eine Betrügerin hat mit dem Enkeltrick von einem älteren Ehepaar mehrere tausend Euro erbeutet. (Symbolbild)  © 123RF/Vadim Guzhva/Joerg Huettenhoelscher

Die Frau habe sich als Bekannte ausgegeben und die Senioren (beide 79) angerufen, um sich angeblich nur bis zum Nachmittag für einen Hauskauf Geld für den Notar leihen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Später sei eine angebliche Notariats-Mitarbeiterin bei dem Ehepaar erschienen und habe 50.000 Euro Bargeld entgegengenommen.

Kurze Zeit später habe die angebliche Bekannte erneut angerufen und um noch mehr Geld gebeten. Die "Notar-Mitarbeiterin" holte weitere 26.000 Euro ab.

Die Senioren schöpften erst Verdacht, als die Frau das Geld entgegen ihrer Ankündigung nicht noch am selben Tag zurückbrachte. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch.

Die etwa 25 Jahre alte Verdächtige wird gesucht. Sie soll vermutlich schwanger sein, so die Polizei.

Immer wieder fallen Senioren auf den sogenannten Enkeltrick herein. (Symbolbild)
Immer wieder fallen Senioren auf den sogenannten Enkeltrick herein. (Symbolbild)  © Sebastian Gollnow/dpa

Titelfoto: 123RF/Vadim Guzhva/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0