Unfall nach Missverständnis: eine Verletzte und drei Autos kaputt

Bergisch Gladbach – Am Mittwochvormittag kam es in Bergisch-Gladbach zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Die Unfallursache war ein Missverständnis beim Anfahren.

Zwei der drei Unfallautos. Der geschätzte Schaden liegt bei 10.000 Euro.
Zwei der drei Unfallautos. Der geschätzte Schaden liegt bei 10.000 Euro.  © Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Eine 37-jährige Bergisch Gladbacherin war gegen 10.30 Uhr mit ihrem Renault Clio auf der Richard-Zanders-Straße unterwegs.

Wie die Polizei mitteilte, wollte die Renault-Fahrerin nach links auf den Parkplatz eines Supermarktes fahren.

Eine 75-Jährige wollte diesen Parkplatz mit ihrem Opel verlassen und nach links Richtung Hauptstraße auf die Straße abbiegen.

Aus einem Missverständnis heraus nahm die 75-Jährige an, dass die Renault-Fahrerin geradeaus weiterfahren wollte.

Um sich dahinter einzuordnen, gab die Rentnerin Gas und kollidierte mit dem Auto der 37-Jährigen.

Der Renault Clio wurde herumgeschleudert und traf dabei einen entgegenkommenden VW.

Die Clio-Fahrerin musste zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 10.000 Euro geschätzt.

Der Rettungsdienst brachte die Verletzte in ein Krankenhaus. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst brachte die Verletzte in ein Krankenhaus. (Symbolbild)  © dpa/Julian Stratenschulte

Titelfoto: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0