Der Sieg bei GNTM änderte für Vanessa alles

Der Sieg bei Germanys next Topmodel änderte für Vanessa Fuchs einiges.
Der Sieg bei Germanys next Topmodel änderte für Vanessa Fuchs einiges.

Bergisch Gladbach - "Nur eine kann Germanys next Topmodel werden". Für Vanessa Fuchs (heute 21 Jahre alt) wurde dieser Traum 2015 Wirklichkeit. Doch der Sieg, der ihren Durchbruch in der Modelwelt bedeutete, brachte auch Probleme für die junge Frau mit sich.

In einem Interview mit Stylebook schildert die Castingshow-Gewinnerin der 10. Staffel, wie sich ihr Alltag veränderte. "Wenn ich in meiner Heimat Bergisch Gladbach einen Kaffee trinken wollte, dann guckten mich auf einmal alle an und machten Fotos. Damit kam ich erst einmal nicht klar, weil das eine komplette Veränderung für mich war und dann stehen plötzlich Sachen in der Zeitung, die nicht stimmen", so Fuchs.

Die 21-Jährige wunderte sich, als sie in den Gazetten lesen musste, dass sie Schulsprecherin sei, obwohl dies nicht stimmte.

Auch mit Beleidigungen und Hänseleien hatte die Bergisch-Gladbacherin zu kämpfen. "Ich habe auch über Dritte mitbekommen, wer was über mich gelästert hat. Plötzlich dachten manche Leute ganz anders über mich, obwohl ich mich gar nicht verändert habe. Ich war ja immer noch ich. Ich wurde schon ein bisschen gemobbt und habe ein schlechtes Gefühl gekriegt, aber da muss man drüber stehen", erzählte das Model, betonte jedoch, dass sie sich auf ihren Freunde verlassen konnte.

Zudem erzählte die Siegerin, dass sie sich "schlecht gefühlt" habe, weil oft geschrieben wurde, dass GNTM-Siegerinnen nur kurzzeitig Erfolg hätten.

Ansonsten wirkt die 21-Jährige äußerst bodenständig, ist gerade wieder bei ihren Eltern daheim eingezogen, weil sich die Wohnungssuche in Köln als schwierig erweist.

Ihr persönlicher Traum vom Model-Leben lebt weiter. Am liebsten will sie ihn in New York verwirklichen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0