30. Bergstadtfest! Diese Stars kommen heute noch...

Auch bei Schmuddelwetter wälzten sich Tausende Freiberger durch die Gassen der Bergstadt.
Auch bei Schmuddelwetter wälzten sich Tausende Freiberger durch die Gassen der Bergstadt.

Von Doreen Grasselt

Freiberg - Das Bergstadtfest feiert runden Geburtstag. Seit 30 Jahren schon feiern, schunkeln und schlemmen die Freiberger in ihrer herrlichen Altstadt. Diesmal erwartet die Besucher Hochkarätiges.

Vom Regenwetter ließen sich die Freiberger die Laune nicht verderben. Tausende Hartgesottene schoben sich am Samstagnachmittag durch die historische Altstadt. Geschätzt 160.000 Menschen flanieren an diesem Wochenende auf der Partymeile.

Vor allem für Familien wird allerhand geboten. In der Kinder- und Familienwelt an der Petrikirche gibt‘s Streetsoccer, eine Kletterwand und Bungeejumping.

Auf einem kleinen künstlichen Flüsschen können die Knirpse winzige Segelboote herumschippern lassen. Die Festung Königstein steht hier als riesiges Legopuzzle. Und auch das THW hat nebst Baggern und Sandkasten ein großes Legomännlein aufgebaut.

30. Bergstadtfest in Freiberg: Hier die mittelalterlichen Schwertkämpfe auf dem historischen Markt mit EQUITES aus Tschechien.
30. Bergstadtfest in Freiberg: Hier die mittelalterlichen Schwertkämpfe auf dem historischen Markt mit EQUITES aus Tschechien.

Auf dem Messeplatz steht ein riesiger Rummel mit 40 Fahrgeschäften. Hier gibt’s Riesenrad, Autoscooter, eine Wasserrutsche, ein Kinderkarussell und eine Kinderachterbahn. Wer‘s besonders wild mag, ist beim Break Dance und beim Salto Mortale gut aufgehoben.

Für die älteren Kids gibt‘s außerdem BMX und Skaten auf der Beethovenstraße und „Probieren und Verzieren“ auf freien Graffitiwänden.

„In der Nähe des Doms steht der historische Markt mit Handwerkern, Krämern und Gauklern, die den Besuchern das Leben im mittelalterlichen Freiberg zeigen“, empfiehlt Cornelia Hühnert (41) vom Stadtmarketing. Sogar Schwertkämpfe finden hier statt.

Staraufgebot gab‘s Samstagabend auf der Hauptbühne, als Sänger Andreas Bourani (31) die Fans zum Kreischen brachte. Aber auch auf den anderen Bühnen gibt‘s buntes Tanzprogramm vom Schlager bis zur irischen und volkstümlichen Musik.

Und das wird Sonntag noch geboten:

Sonntagabend bringen die BöFis (li.) den Obermarkt in Stimmung. Schlagerstar Ute Freudenberg (59, re.) singt auf der Hauptbühne.
Sonntagabend bringen die BöFis (li.) den Obermarkt in Stimmung. Schlagerstar Ute Freudenberg (59, re.) singt auf der Hauptbühne.
  • Besonders lustig wird‘s um 17.30 Uhr auf der Hauptbühnewenn Mittelsachsens größtes Volksorchester das Steigerlied spielt. Alle Besucher sollen mitsingen und -spielen. Eigene Instrumente bitte mitbringen!
  • Wer‘s lieber klassisch mag, lauscht ab 17 Uhr dem Abschlusskonzert der Mittelsächsischen Philharmonie (Nikolaikirche).
  • Um 18 Uhr blödeln auf der Hauptbühne weiter Böttcher [&] Fischer von R.SA. Die BöFis haben Schlagerstar Ute Freudenberg (59) im Gepäck.
  • Um 22 Uhr gibt‘s das große Abschlussfeuerwerk, das am besten von Untermarkt, Messeplatz, Parkplatz Geschw.-Scholl-Straße und Meißner Ring bestaunt wird.

Fotos: Andreas Weihs, Picture Point/Kerstin Kummer, Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0