Palast bestätigt! Harry und Meghan erwarten ein Baby Top Heftiger Crash am Bodensee: Interregio-Express rammt Sattelzug Top CSU-Wahldebakel: Ist Horst Seehofers politische Karriere am Ende? Top Das Wasser stand sechs Meter hoch! Mehrere Tote nach schlimmen Überschwemmungen Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 5.132 Anzeige
1.242

Schweres Minenunglück mit einem Toten, vier Bergleute sind noch verschüttet

Polnischer Stollen an der Grenze zu Tschechien begräbt Arbeiter unter sich

In 1000 Metern Tiefe werden sieben Bergleute unter dem Geröll eines polnischen Stollens begraben. Ein Arbeiter überlebt das Minenunglück nicht.

Warschau - In einem polnischen Bergwerk hat sich Gestein gelöst und mehrere Arbeiter metertief unter sich begraben. Es soll mindestens einen Toten gegeben haben.

Vor dem Kohlebergwerk Zofiowka warten nach der schweren Erschütterung Familien auf Nachrichten über ihre Angehörigen.
Vor dem Kohlebergwerk Zofiowka warten nach der schweren Erschütterung Familien auf Nachrichten über ihre Angehörigen.

Das Opfer sei zunächst bewusstlos geborgen worden, wie Bergwerksdirektor Daniel Ozon dem Fernsehsender TVN24 sagte. Später teilten behandelnde Ärzte seinen Tod mit.

Nach vier weiteren Männern wurde am Sonntag noch gesucht, Lebenszeichen gab es von ihnen nicht, wie Ozon mitteilte.

Nach Angaben der staatlichen Bergbaubehörde war es im Stollen Zofiowka des Kohlebergwerks von Jastrzebie-Zdroj an der tschechischen Grenze am Samstagmittag zu einer Erschütterung gekommen. Sieben Bergleute seien in rund 1.000 Metern Tiefe eingeschlossen worden.

Die Rettungsaktion, bei der sich mehr als 200 Helfer schichtweise abwechselten, werde durch eine sehr hohe Methankonzentration im Stollen behindert, erklärte ein Sprecher der Rettungsmannschaften TVN24.

Zwei der eingeschlossenen Kumpel waren schon am Samstag befreit worden und nach Angaben der Bergwerksleitung verletzt, aber bei Bewusstsein und nicht in Lebensgefahr.

Regierungschef Mateusz Morawiecki war noch am Abend persönlich nach Jastrzebie-Zdroj gereist, um die Geretteten zu besuchen und sich über die Rettungsaktion zu informieren.

Bei dem Minenunglück kam mindestens ein Bergarbeiter ums Leben. Zwei andere Kumpel konnten geborgen und notärztlich versorgt werden.
Bei dem Minenunglück kam mindestens ein Bergarbeiter ums Leben. Zwei andere Kumpel konnten geborgen und notärztlich versorgt werden.

Fotos: Rafal Klimkiewicz/AP/dpa

Schafbock schlägt auf Tennisplatz auf Top 9 Jahre Haft! Ex-Freundin und 'Nebenbuhler' mit Döner-Messer niedergestochen Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 4.636 Anzeige RWE-Mitarbeiter blockieren eigenen Konzern Neu Jetzt platzt ihm der Kragen! Jens Büchner rastet auf Facebook aus Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 6.138 Anzeige AfD-Chef Gauland: Noch zu früh zum Regieren Neu Kimmich sieht schwarz für Nationalmannschaft: "Schwerwiegendes Problem" Neu Für kurze Zeit gibt's bei Conrad diesen SAMSUNG-TV für nur 479 Euro 1.363 Anzeige Auch Menschen können erkranken! Gefährliche Keime in toten Schweinen gefunden Neu Bundesstraße nach tödlichem Horror-Crash gesperrt Neu CDU-Vize erklärt, wer der wahre Gegner der Union ist Neu Kretschmann schickt Grüße an seine Grünen in Bayern: Großartiges Ergebnis Neu Krass verändert: Erkennt Ihr die Stars auf diesen Throwback-Fotos? Neu
Dumm gelaufen: 40-Jähriger kommt wegen zwei Euro in den Knast Neu Freie-Wähler-Chef Aiwanger stellt klare Forderungen für Koalition mit CSU Neu Nach Bayern-Desaster: Droht der CDU in Hessen auch eine Katastrophe? Neu Schwerer Unfall: Motorrad wird auf Autodach geschleudert, zwei Schwerverletzte Neu
Hat er Borderline? Jetzt sagt der Arzt des mutmaßlichen Supermarkterpressers aus! Neu CDU-Politiker Schuld an Extremismus in Chemnitz? Neu Krasse Veränderungen bei Modekonzern C&A Neu Polizei bestätigt: Junge (8) im Märkischen Viertel von Baumstumpf getötet Neu Ist Daniela Katzenberger schuld, dass Ehemann Lucas Cordalis keine Freunde hat? Neu Vater setzt Mädchen (2) auf Fahrersitz: Kind baut gleich zwei Unfälle Neu Rita Ora nimmt Avicii-Tod immer noch mit: "Sehr dunkel und traurig" 339 Das sind die AfD-Hochburgen in Bayern 4.430 Rentner raucht nachts und löst Großeinsatz der Feuerwehr aus 661 Einbrecher von Polizist erschossen: Jetzt spricht der Schütze 2.890 GNTM-Model der ersten Stunde will es ohne Heidi Klum noch einmal wissen 913 Bayernwahl: Wähler watschen CSU und SPD ab! Grüne jubeln 627 Wahl-Debakel für SPD: "Es ist fünf nach zwölf" 1.007 Uwe Koschinat offenbar neuer Trainer beim SV Sandhausen 612 Fußgänger stirbt bei illegalem Straßenrennen: Polizei fahndet nach weiteren Rasern 2.693 "Alles was zählt"-Star Szewczenko hört auf! So reagieren die Fans 940 BMW rast durch Geländer und stürzt metertief direkt vor Disko-Eingang 1.573 22-jähriger Jäger erschießt Mountainbiker (34) aus Versehen 3.810 SMS-Terror durch Nico Schwanz? Ex-Freundin erhebt schwere Vorwürfe 843 ICE-Brand zwischen Köln und Frankfurt: Strecke lange gesperrt 998 Schrecklicher Unfall: Zwei Menschen verbrennen im Auto 1.922 Drama in der Sächsischen Schweiz: Mann (25) stürzt 45 Meter tief in den Tod 18.251 Grünen-Politiker feiern Wahlerfolg mit "Stagediving" 406 Leipziger Opernball: Jede Menge Stars und ein Fauxpas von Ministerpräsident Kretschmer 6.863 Verona Pooths Sohn (7) erobert jetzt den Laufsteg 895 13-Jähriger braucht Prothese: Fussballvereine organisieren Benefiztag 1.135 Nach Bus-Unfall in der Schweiz: Kölnerin (†27) tot, Reisegruppe kehrt heim 2.247 Schock für alle Natobi-Fans! Das "Love Island"-Traumpaar hat sich getrennt 1.121 Vierkampf der kleineren Parteien live im Fernsehen 24 Entführung von Milliardärssohn Würth: Jetzt sagt die Mutter des Opfers aus 1.169 Katja Krasavice packt aus: Hat Chethrin Schulze bei PBB nur eine Show abgezogen? 1.448