Toni ist "Germany's next Topmodel"! Top A4: Lastwagen kracht auf Auto mit drei Kindern an Bord 2.404 Hier werden gerade Traum-Jobs vergeben 44.615 Anzeige Traurige Gewissheit: Vermisster Noah ist tot! 2.605 Update Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.953 Anzeige
1.236

Schweres Minenunglück mit einem Toten, vier Bergleute sind noch verschüttet

Polnischer Stollen an der Grenze zu Tschechien begräbt Arbeiter unter sich

In 1000 Metern Tiefe werden sieben Bergleute unter dem Geröll eines polnischen Stollens begraben. Ein Arbeiter überlebt das Minenunglück nicht.

Warschau - In einem polnischen Bergwerk hat sich Gestein gelöst und mehrere Arbeiter metertief unter sich begraben. Es soll mindestens einen Toten gegeben haben.

Vor dem Kohlebergwerk Zofiowka warten nach der schweren Erschütterung Familien auf Nachrichten über ihre Angehörigen.
Vor dem Kohlebergwerk Zofiowka warten nach der schweren Erschütterung Familien auf Nachrichten über ihre Angehörigen.

Das Opfer sei zunächst bewusstlos geborgen worden, wie Bergwerksdirektor Daniel Ozon dem Fernsehsender TVN24 sagte. Später teilten behandelnde Ärzte seinen Tod mit.

Nach vier weiteren Männern wurde am Sonntag noch gesucht, Lebenszeichen gab es von ihnen nicht, wie Ozon mitteilte.

Nach Angaben der staatlichen Bergbaubehörde war es im Stollen Zofiowka des Kohlebergwerks von Jastrzebie-Zdroj an der tschechischen Grenze am Samstagmittag zu einer Erschütterung gekommen. Sieben Bergleute seien in rund 1.000 Metern Tiefe eingeschlossen worden.

Die Rettungsaktion, bei der sich mehr als 200 Helfer schichtweise abwechselten, werde durch eine sehr hohe Methankonzentration im Stollen behindert, erklärte ein Sprecher der Rettungsmannschaften TVN24.

Zwei der eingeschlossenen Kumpel waren schon am Samstag befreit worden und nach Angaben der Bergwerksleitung verletzt, aber bei Bewusstsein und nicht in Lebensgefahr.

Regierungschef Mateusz Morawiecki war noch am Abend persönlich nach Jastrzebie-Zdroj gereist, um die Geretteten zu besuchen und sich über die Rettungsaktion zu informieren.

Bei dem Minenunglück kam mindestens ein Bergarbeiter ums Leben. Zwei andere Kumpel konnten geborgen und notärztlich versorgt werden.
Bei dem Minenunglück kam mindestens ein Bergarbeiter ums Leben. Zwei andere Kumpel konnten geborgen und notärztlich versorgt werden.

Fotos: Rafal Klimkiewicz/AP/dpa

Motorrad-WM auf Sachsenring droht Aus! 5.828 Amtlich! Diesen außergewöhnlichen Namen trägt Bonnie Stranges Tochter 6.902 Mit Messer und abgebrochenem Flaschenhals auf zwei Männer eingestochen 404 Vermummte Polizisten bei G20-Demo: Deswegen kommen sie davon 345 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 5.663 Anzeige "Beamte dürfen sich nicht besinnungslos trinken": Polizeianwärter entlassen 245 Mickie Krause und "Die Amigos" bald zusammen auf der Bühne? 673
Große Entscheidung bei Bachelor in Paradise: Ist Pam die Richtige für Philipp? 1.626 Wer hat diesen schwer kranken Mann gesehen? 2.014 Rassismus-Vorwurf: Berliner KFC-Restaurant schmeißt dunkelhäutige Touristen raus 3.275 Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.435 Anzeige Diese Stadt will Flüchtlinge im Flüchtlingsheim Miete zahlen lassen 6.886 Vor zwei Wochen spurlos verschwunden: Polizei sucht vermisste Frau 1.302
Verzweifelte Suchaktion nach Vermisstem im Hafenbecken 417 Update Mega-Gewinn für Lottospieler! Zwei Jackpots auf einmal geknackt 4.683 Besonders Kinder betroffen! Ärzte warnen vor neuer Zahnkrankheit 8.784 Nach Video-Post: Fans sorgen sich um Jürgen Milski 11.028 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 1.371 Anzeige Mutter in Sorge um ausgebüxtes Kleinkind: Hier wurde es gefunden 2.354 Schock bei GZSZ: Erfährt Sophie hier die ganze Wahrheit? 5.429 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.752 Anzeige VW und Schülertransport krachen zusammen: Kinder verletzt 2.890 Endlich, die Erlösung! Fliegerbombe in Dresden entschärft 1.062.491 Rekordtransfer! Douglas Costa verlässt den FC Bayern endgültig 4.566 Beide Schultern gebrochen: 77-Jährige bei brutalem Raub schwer verletzt 2.598 Noch mehr Verbindungen! Flixbus-Imperium soll auf der Schiene weiter wachsen 1.678 Brokdorf Abschalten: Robert Habeck fordert früheres Aus für Atomkraftwerk 58 Angebliche Hundeattacke: Daran ist das Baby wirklich gestorben 5.006 Vertrag verlängert! Holtby geht mit dem HSV in die 2. Bundesliga 108 SEK-Einsatz: Frau attackiert Polizisten mit Axt! 3.069 Islamisten, Reichsbürger & Co.: Diese Extremisten sind im Norden besonders stark 128 Beim Freigang mit JVA-Begleitung: Häftling nutzt Toilettengang bei Eltern zur Flucht 1.783 Daimler in der Kritik: Haben Diesel-Autos illegale Abschaltsysteme? 718 Lässt ihn die Ehe-Krise kalt? Nach Tränen-Ausbruch seiner Frau zeigt sich Pascal Kappés gut gelaunt 3.118 Bibi Heinicke verrät das Geschlecht ihres Babys: Es wird ein... 2.286 "Asoziale Tat": 27-Jähriger gesteht Angriff auf Obdachlosen 897 Junge jahrelang missbraucht: Verurteilter Soldat geht in Revision 983 Versucht Unbekannter, Schulkinder mit Panini-Bildern in sein Auto zu locken? 161 +++ Unwetter in Sachsen: Massive Überflutungen! Feuerwehren im Dauereinsatz +++ 87.546 Update Um Zusammenstöße mit Gegnern zu verhindern: 2000 Polizisten bewachen AfD-Demo 1.651 Löw fordert Treibstoff! So soll es mit der Titelverteidigung fürs DFB-Team klappen 492 33-Jähriger belästigt Ex-Frau mit 7648 SMS! 850 Mann kauft neues Auto, doch das brennt nur wenig später komplett aus 1.318 Waren für 30.000 Euro! DHL-Bote klaute monatelang wertvolle Pakete 24.989 Schüler zerstückelt, einbetoniert: Haupttäter abgeschoben! 6.701 Auf dem Weg nach Dänemark: Polizei stoppt VW mit 18 Insassen! 2.430 Fachkräfte fehlen! Bäderverband wirbt Pfleger aus Osteuropa 109 "The Biggest Loser"-Finalist Christos in Berliner Disco krankenhausreif geschlagen 10.490 Diese Tiere haben einen tollen Energietrick! 91 Schwimmlehrer wegen sexuellen Missbrauchs von 40 Kindern vor Gericht 184