Schwerer Verkehrsunfall: Vollsperrung der Autobahn 5
557
Zehn Meter hohe Tanne kracht auf Weihnachtsmarkt
8.011
Die traurige Wahrheit über dieses Porno-Sternchen (†23)
7.805
Junger Mann entführt und mit Folter bedroht
2.074
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.234
Anzeige
23.864

Eklat! Frauke Petry will nicht für die AfD in den Bundestag

Die AfD-Vorsitzende hat keine Lust für ihre Partei ins Parlament einzuziehen.
Frauke Petry (vorn), im Hintergrund ist Alice Weidel zu sehen.
Frauke Petry (vorn), im Hintergrund ist Alice Weidel zu sehen.

Berlin - Unmittelbar nach ihrem Erfolg bei der Bundestagswahl sind die innerparteilichen Konflikte in der AfD eskaliert. Die Vorsitzende Frauke Petry will der Fraktion ihrer Partei nicht angehören.

Das sagte sie am Montag in Berlin und verließ eine gemeinsame Pressekonferenz mit den Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland. Petry konnte in ihrem sächsischen Wahlkreis ein AfD-Direktmandat erringen.

Co-Parteichef Jörg Meuthen entschuldigte sich für das Verhalten Petrys. "Das ist auch mit uns nicht abgesprochen gewesen", sagte er. Der Vorgang zeige, dass die AfD auch "ein gäriger Haufen" sei.

Zuvor hatte Meuthen Petry heftig attackiert. Dass sie sich in öffentlichen Äußerungen wiederholt von den beiden Spitzenkandidaten distanziert habe, sei "wenig hilfreich" gewesen und "nicht hinnehmbar", sagte er.

Die AfD hatte am Sonntag 12,6 Prozent der Stimmen erhalten und stellt 94 Abgeordnete . Sie bildet damit die drittgrößte Fraktion im Parlament. Meuthen ist Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg. Er hatte nicht für den Bundestag kandidiert.

Frauke Petry (42) will nicht der AfD-Fraktion im Bundestag angehören.
Frauke Petry (42) will nicht der AfD-Fraktion im Bundestag angehören.

Bevor sie die Pressekonferenz verließ, erhob Petry für die AfD den Anspruch, sich auf eine Regierungsübernahme 2021 vorzubereiten.

Spitzenkandidatin Weidel kündigte eine "konstruktive Oppositionsarbeit" an.

Die AfD werde künftig die Bundesregierung kontrollieren, was in den letzen vier Jahren praktisch nicht stattgefunden habe. Bestes Beispiel dafür sei die Flüchtlingspolitik.

Gauland warf Union und SPD vor, sie seien unfähig gewesen, das Land vernünftig zu regieren. "Wir wollen eine klare Opposition im Bundestag sein", sagte er.

Die Grünen-Politikerin Claudia Roth forderte einen strengen Umgang mit der AfD im Parlament. "Der Bundestag ist kein Jagdrevier einer rechtsradikalen Partei, sondern verdient Respekt", sagte sie am Montag dem Bayerischen Rundfunk.

Man müsse einschreiten, wenn Angst und Hass im Bundestag verbreitet würden.

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, relativierte unterdessen das starke Ergebnis der AfD. "Fakt ist, dass am Ende des Tages knapp 87 Prozent der Bevölkerung andere Parteien gewählt haben", sagte Schuster am Montagmorgen dem Sender SWR2. Unterschätzen dürfe man die rechtsnationale Partei aber nicht.

Glückwünsche der europäischen Verbündeten

Die Chefin von Frankreichs rechtspopulistischer Front National, Marine Le Pen, hat der AfD gratuliert.
Die Chefin von Frankreichs rechtspopulistischer Front National, Marine Le Pen, hat der AfD gratuliert.

Nachdem klar war, dass die AfD als drittstärkste Kraft in den neuen Bundestag einzieht, erreichten Petry Glückwünsche aus dem Ausland: Marine Le Pen (49), Chefin von Frankreichs rechtspopulistischer Front National und Geert Wilders (54), der niederländische Rechtspopulist, gratulierten ihr über Twitter.

"Ein Bravo für unsere Verbündeten von der AfD für dieses historische Ergebnis", so Le Pen. "Das ist ein neues Symbol für das Erwachen der europäischen Völker."

Auch Wilders wandte sich mit seinen Glückwünschen namentlich an Frauke Petry: "Gratuliere @Frauke Petry und @AfD", schrieb er auf Twitter. Ein Bild, auf dem er, Le Pen und Petry zusammen zu sehen sind, kommentierte der 54-Jährige anschließend: "Wir werden immer für unsere Heimat und unsere Menschen kämpfen. Immer."

Mit diesen Gratulationen wird ganz klar: Die europäische Rechte steht zu Frauke Petry.

Auch vom niederländischen Rechtspopulisten, Geert Wilders, gab es für Petry per Twitter-Post Glückwünsche.
Auch vom niederländischen Rechtspopulisten, Geert Wilders, gab es für Petry per Twitter-Post Glückwünsche.

Fotos: DPA, dpa/twitter

Horror! Mädchen entdeckt verstorbenen Großvater in Freizeitpark
10.225
Frau muss Pipi - 15.000 Euro Schaden
10.858
"Alles Schwuchteln!" Zwickauer Frick entgleist beim 1:1 gegen Halle
5.281
+++ Chaos in ganz Deutschland! Flugverkehr auch betroffen +++
13.491
Update
Inka hat neue Pläne - Schluss mit "Bauer sucht Frau"?
5.152
Schock! Dreijähriger im Leipziger Hauptbahnhof verschwunden
10.770
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
19.802
Anzeige
33-Jähriger besucht seine Verwandten und zerstört die komplette Wohnung
1.386
Grausam! Mann schläft im Auto ein und verbrennt
3.113
Krankenhaus-Horror! Narkosen teils wirkungslos
2.469
Ist "Schwiegertochter gesucht"-Kult-Star Beate frisch verliebt?
1.777
Profi-Schiedsrichter outet sich: "Ja, ich bin schwul – na und?"
2.944
Hier könnt Ihr Eure Handys segnen lassen
351
Wegen Eisbären-Baby: PETA ätzt gegen Berliner Tierpark
2.467
"Besser früh als nie": Anna-Maria bereitet sich auf die Geburt vor
1.893
Mitten auf dem Weihnachtsmarkt: Männer gehen auf Polizisten los
6.449
Raser liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei
1.570
Wo sieht man sonst schon mal 1100 Nikoläuse beim Joggen?
324
Jugendlicher steigt aus Straßenbahn und wird von Auto erfasst
2.082
Neues Herz für ESC-Sieger Salvador Sobral
1.431
Junge (13) bleibt mit Bein in Bus stecken, dann fährt dieser los
2.131
Drei Verletzte! Besoffener kracht in Polizeiwagen
5.167
47-Jähriger spuckt auf Essen von Fast-Food-Kunden und zeigt dann den Hitlergruß
3.473
Schweres Busunglück: Zwei Tote und 38 Verletzte!
4.444
Völlig zugedröhnt! Polizei greift Teenies mit Drogen und Dolch auf
2.296
Während Opa bei sterbender Oma ist, schleicht der beste Freund in seine Wohnung
19.042
300 Tage Haft: So geht es Deniz Yücel wirklich
868
Messerstiche in den Oberkörper! Streit unter Bauarbeitern eskaliert
2.119
Messer-Attacke! Wachmann am Busbahnhof schwer verletzt
2.079
Frau rastet wegen fehlendem Schampus aus: Flieger muss zwischenlanden
1.808
Aus der Traum! Hier tröstet Denise Temlitz ihren Pascal
2.591
110 Fälle! Flüchtlingshelfer beklagen Misshandlungen
11.598
Unfassbar! Für dieses geile Rennen feiert die Biathlon-Welt Michael Rösch
8.174
Vermummte Schläger gehen auf Jugendliche los
7.399
Schicksalsschlag vor Augsburg-Spiel! Dardais Vater ist tot
551
Randale bei Abi-Party: Tritte, Schläge, Festnahmen
2.134
Weil keiner einen Führerschein hat: Feuerwehr kann nicht zu Einsatz ausrücken
20.111
Trainer-Hammer beim BVB! Bosz weg, Stöger übernimmt
2.216
"Bob der Baumeister" wird aus TV verbannt, weil er ein Mann ist
11.780
Menschenrechtspreis geht an chinesischen Häftling
461
Völlig betrunken: Mann bricht in eigenes Haus ein
981
Drei Asylbewerber vergewaltigen 15-Jährige und behaupten, sie hätte sie verführt
24.269
Autofahrer sucht Frau gezielt aus, um sie zu töten
3.814
Zoff bei Youtube-Star Katja Krasavice und Nackt-BFF Mia?
6.397
Mann wird festgenommen, dann stirbt er
3.346
37-Jähriger legt Schweinefleisch vor Moschee und wandert 15 Jahre in den Knast
6.571
Eltern gehen auf Konzert und lassen Kind (5) im eiskalten Auto zurück
84.988
Heftiger Crash auf Kreuzung: neun Verletzte
2.960
Männer klettern auf Lokomotive und sterben nach Stromschlag
4.029
16-Jähriger tötet kleine Schwester und Mutter mit Pizzaschneider
14.147
Nächster Fast-Food-Import: US-Kette Denny's kommt nach Deutschland!
4.227
Sexparty gestürmt: Polizisten kommen genau im richtigen Moment
18.229
Terror-Opfer sollen bessere Hilfe bekommen
707
Im Flugzeug: Mann bespritzt Passagierin mit Sperma
16.472