AfD-Spitzenkandidatin Weidel zieht nach Berlin

Die Spitzenkandidatin der Partei Alternative für Deutschland (AfD), Alice Seidel während einer Pressekonferenz über die Landtagswahl in Schleswig-Holstein.
Die Spitzenkandidatin der Partei Alternative für Deutschland (AfD), Alice Seidel während einer Pressekonferenz über die Landtagswahl in Schleswig-Holstein.  © DPA

Berlin - Angesichts der Bundestagswahl verlagert AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel ihren Lebensmittelpunkt nach Berlin.

"Ich werde so bald wie möglich mit meiner Familie nach Berlin ziehen, worauf wir uns schon sehr freuen", sagte Weidel dem Magazin "Focus". "Dort werde ich für unsere Partei im Mittelpunkt des politischen Geschehens leben und arbeiten, um den etablierten Parteien das Leben durch echte Oppositionsarbeit schwer zu machen."

Bislang hat Weidel einen Wohnsitz im baden-württembergischen Überlingen. Zudem lebt sie mit ihrer Lebensgefährtin und zwei Kindern im schweizerischen Biel. Weidel ist auch Spitzenkandidatin der AfD in Baden-Württemberg zur Bundestagswahl.

Nach Umfragen ist davon auszugehen, dass die Partei bei der Wahl am 24. September den Sprung in den Bundestag schafft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0