AfD-Weidel geht auf Merkel los: "Noch ein Jahr hält dieses Land nicht aus"

Berlin - Die AfD stellt Bundeskanzlerin Angela Merkel (64) ein vernichtendes Zeugnis aus. Aus den Reihen der Partei heißt es, die Regierung der 64-Jährigen (CDU) habe in ihrem ersten Jahr vor allem die "Deindustrialisierung" Deutschlands vorangetrieben.

Kein gutes Zeugnis bekommt Angela Merkel (64) aus der Alternative für Deutschland ausgestellt.
Kein gutes Zeugnis bekommt Angela Merkel (64) aus der Alternative für Deutschland ausgestellt.  © DPA

Fraktionschefin Alice Weidel sagte am Mittwoch in Berlin: "Der ideologische Feldzug gegen konventionelle Energieträger und Autos mit Verbrennungsmotor führt Deutschland in die Deindustrialisierung."

Während das Land in die nächste Rezession treibe, würden Bürger und Gewerbetreibende an Bürokratie und Rekordsteuern ersticken.

Nie habe eine Regierung so viel Geld der Bürger gehabt und damit so schlecht gewirtschaftet, sagte Weidel. Der Kohleausstieg und der UN-Migrationspakt seien bisher "die größten Kuckuckseier", die diese Regierung den Bürgern hinterlassen hätten.

Weidel erklärte weiter: "Noch ein Jahr Merkel hält dieses Land nicht aus."

Sollte die Kanzlerin frühzeitig ihr Amt aufgeben und die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Regierungschefin gewählt werden, würde dies allerdings auch keine Verbesserung darstellen.

Alice Weidel (40).
Alice Weidel (40).  © DPA

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0