Achtung Pendler! Diese Strecke ist bis Anfang September gesperrt

Ab Freitag wird auch die U-Bahnlinie U7 teilweise gesperrt, wegen Bauarbeiten an der Bahnanlage. (Symbolbild)
Ab Freitag wird auch die U-Bahnlinie U7 teilweise gesperrt, wegen Bauarbeiten an der Bahnanlage. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Pendler brauchen ab Freitag starke Nerven, denn die U-Bahn-Linie U7 wird voraussichtlich bis zum 3. September unterbrochen sein.

Zwischen den U-Bahnstationen Hermannstraße und Yorckstraße werden ab dem 25. August nur Busse eingesetzt. Ab der Yorckstraße bis zum U-Bahnhof Berliner Straße soll die U-Bahn dann alle 15 Minuten pendeln. Die U-Bahnstation Möckernbrücke wird bis Anfang September gar nicht angefahren.

Auf der Linie U6 werden bereits Busse eingesetzt. Ab Freitag ist die Strecke zwischen den U-Bahnhöfen Französische Straße und Platz der Luftbrücke bis zum 31. August gesperrt.

Wie rbb berichtete, arbeitet die BVG an einer modernen Zugsicherungsanlage für die U-Bahnlinien U6 und U7. Bereits seit 11. August wird eine über 50 Jahre alte Bahnanlage gegen eine neue elektronische ausgetauscht. Das neue Stellwerk soll für einen zuverlässigen Betrieb sorgen.

BVG-Bauchef Uwe Kutscher teilte mit, dass gleichzeitig auch daran gearbeitet wird, die Gleise der U-Bahnlinien beidseitig befahrbar zu machen.

So sollen die U-Bahnen zukünftig während Bauarbeiten flexibler pendeln können. Der Einsatz von Bussen als Ersatzverkehr soll damit seltener nötig sein.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0