Baute Angelina Heger betrunken einen Autounfall und haute ab?

Für Angelina Heger könnte ihr Unfall unter Alkoholeinfluss Folgen haben.
Für Angelina Heger könnte ihr Unfall unter Alkoholeinfluss Folgen haben.

Berlin - Hat Bachelor-Finalistin Angelina Heger (25) betrunken einen Autounfall gebaut? Nachdem sie mit ihrem schwarzen Range Rover am Dienstagmorgen in Berlin einen Unfall verursachte, kommen immer mehr Details ans Licht.

Mit ihrem mehrere tausend Euro teuren Auto krachte sie auf der A111 in Berlin gegen einen Baum und schleuderte über die Fahrbahn. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Mit ihrem an der Vorderseite demolierten Wagen kam sie schließlich auf einer Wiese zum Stehen.

Doch anstatt sofort die Polizei zu rufen, soll die 25-Jährige zunächst weggelaufen sein und ihre Mutter angerufen haben. Sie war es dann auch, die zuerst am Unfallort erschienen sein soll.

Nachdem auch Angelina Heger wieder zu ihrem Auto zurückkehrte, musste sie den Beamten eine wichtige Frage beantworten. Und zwar die des Alkoholgehaltes. Die ehemalige Dschungelcamperin soll dann zugegeben haben, zuvor Alkohol getrunken zu haben.

Wie die "Bild" weiter berichtet, soll dann ein Alkoholwert von 0,8 Promille gemessen worden sein, also 0,3 Promille mehr als erlaubt. Mit einer leichten Kopfverletzung soll die 25-Jährige in ein Krankenhaus gebracht worden sein.

Das Fahren unter Alkohol hat für die Berlinerin weitreichende Konsequenzen. Bei einem Wert von 0,8 Promille drohen ihr mindestens zwei Punkte in Flensburg, 500 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot. Dazu könnte noch eine Strafe für das unerlaubte Entfernen vom Unfallort kommen sowie das Verursachen eines Unfalls. Erst im April gönnte sich die selbsternannte Influencerin einen Range Rover.

Der Unfall kommt zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Immerhin erzählte Heger zuletzt noch, dass ihr Hausbau ein wenig in Verzug ist, sie aber bald aus ihrer derzeitigen Wohnung rausmüsse (TAG24 berichtete).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0