Annabella Zetsch wird GZSZ-Hauptact: TV-Star im Interview

Bautzen/Berlin - Überraschung! Ab dem 3. September (19.40 Uhr) ist Mobbing-Brenda zurück im GZSZ-Kiez. Gespielt wird die einst fiese Schülerin Brenda Schubert von der gebürtigen Bautznerin Annabella Zetsch (26). Mit ihrer Rückkehr zur Vorabendserie auf RTL gehört sie nun zur festen Stammbesetzung. TAG24 sprach mit der Wahl-Berlinerin.

Sie hat noch einen Koffer bei GZSZ: Die gebürtige Bautznerin Annabella Zetsch (26) alias Brenda Schubert gehört wieder zur Stammbesetzung der RTL-Vorabendserie.
Sie hat noch einen Koffer bei GZSZ: Die gebürtige Bautznerin Annabella Zetsch (26) alias Brenda Schubert gehört wieder zur Stammbesetzung der RTL-Vorabendserie.  © RTL
TAG24: Sie kommen gerade vom Dreh. Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen.

Annabella Zetsch: Gerne. Ich freu mich.

TAG24: Sie gehören nun zum Hauptcast bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Ist Brenda Ihre bisher größte Rolle?

Annabella Zetsch: Ja! Das Drehpensum ist höher, die Figur ist facettenreich und es ist die Rolle mit der größten Entwicklung.

TAG24: Brenda war eine gemeine Mobberin, die ihren Mitschüler Luis fast in den Selbstmord getrieben hat. Eine Traumrolle?

Annabella Zetsch: Am Anfang habe ich mich schwer getan mit der Rolle. Aber inzwischen bin ich reingewachsen und habe verstanden, warum sie das gemacht hat. Das heißt nicht, dass es gerechtfertigt ist. Aber inzwischen mag ich meine Rolle sehr, auch weil es eine Herausforderung ist, die Rolle zu spielen.

TAG24: Können sie sich mit der neuen, geläuterten Brenda mehr identifizieren?

Annabella Zetsch: Auf jeden Fall! Trotzdem bleibt es eine Rolle. Denn ich als Annabella bin immer noch weit weg von Brenda.

"Große Herausforderung, eine mobbende Schülerin zu spielen": Schauspielerin Annabella Zetsch kann ganz überzeugend unschuldig gucken.
"Große Herausforderung, eine mobbende Schülerin zu spielen": Schauspielerin Annabella Zetsch kann ganz überzeugend unschuldig gucken.  © RTL
TAG24: Sie leben seit einem Jahr in Berlin im Stadtteil Prenzlauer Berg. Sind Sie wegen GZSZ umgezogen?

Annabella Zetsch: Ich komme aus Bautzen, habe dort, bis ich 18 war, gelebt. Dann bin ich fürs Studium nach Hamburg gegangen. Es war dann einfach Zeit für den nächsten Schritt. Und ich hatte Berlin während meiner ersten Zeit bei GZSZ schon kennengelernt. Außerdem ist Berlin näher an der Heimat.

TAG24: Sind Sie noch oft zu Hause?

Annabella Zetsch: Ja, klar. Ich bin ein totaler Familientyp. Meine ganze Familie lebt in Bautzen. Ich bin fünffache Tante und liebe es, mit den Kindern herumzutoben. In der nächsten Zeit stehen auch viele Geburtstage an. Da versuche ich natürlich, da zu sein.

TAG24: Haben Sie einen Freund?

Annabella Zetsch: Ich bin in einer Beziehung, ja. Aber mein Freund lebt nicht in Berlin.

TAG24: Wie geht es denn jetzt mit Brenda weiter?

Sie möchte erst einmal viel Zeit mit ihrem Vater verbringen und die Kombination mit seiner Freundin Nina, der Mutter von Luis, wird auch interessant.

BU-mit PartnerAm Set immer textsicher, zu Hause ein totaler Familientyp: Annabella liebt Kinder, will am liebsten bei jeder Geburtstagsfeier dabei sein.
BU-mit PartnerAm Set immer textsicher, zu Hause ein totaler Familientyp: Annabella liebt Kinder, will am liebsten bei jeder Geburtstagsfeier dabei sein.  © RTL

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0