Böser Drogen-Vorwurf! Rüpel-Rapper Fler schießt gegen Til Schweiger

Berlin - Welche Laus ist dem denn über die Leber gelaufen? Via Twitter erhebt der frisch verurteilte Berliner Rüpel-Rapper Fler (36) schwere Drogen-Vorwürfe gegen Schauspieler Til Schweiger (54).

Rapper Fler (36, re.) lässt kein gutes Haar an Til Schweiger (54). (Bildmontage)
Rapper Fler (36, re.) lässt kein gutes Haar an Til Schweiger (54). (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

Nur wenige Tage nach seinem Urteil wegen Beleidigung eine älteren Frau (61) zu einer Strafe von 10.000 Euro (TAG24 berichtete), teilte der Musiker schon wieder wortgewaltig aus.

Sein Opfer diesmal: Der Hamburger Kult-Mime Til Schweiger.

Offensichtlicher Hintergrund: Rapper Fler gibt Schweiger die Schuld an der eskalierten Situation und die mediale Schlammschlacht um den gefallenen Ex-Radstar Jan Ullrich (44) – Schweigers Freund und Nachbar auf Mallorca.

Oasis-Legende Liam Gallagher aus Helikopter gestürzt: Krasses Foto zeigt ihn danach
Promis & Stars Oasis-Legende Liam Gallagher aus Helikopter gestürzt: Krasses Foto zeigt ihn danach

Auf Twitter wetterte Fler: "Wenn ich Till Schweiger das nächste mal im Grill Royal auf Kokain des Grauens sehe, bin ich auch ein ganz korrekter Freund und ruf @RTLde und die Polizei!"

Fler wirft Schweiger vor, nicht nur die spanische Polizei alarmiert, sondern auch der Presse von Ullrichs offensichtlichen Alkohol- und Drogeneskapaden erzählt zu haben (TAG24 berichtete).

Wer es nicht kennt: Das "Grill Royal" ist ein Berliner In-Restaurant, wo auch mal Mega-Stars wie Schauspieler George Clooney (57) oder Rapper Kanye West (41) einen Happen zu sich nehmen.

Das nächste Aufeinandertreffen von Fler und Schweiger dürfte interessant und hochexplosiv werden.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)

Mehr zum Thema Fler: