Buttersäure-Attacke bei Merkel-Besuch in Dresden Top Update Instagram-Profil plötzlich weg: Was ist denn bei Pascal Kappès los? Top Meilenstein im Kampf gegen Welthunger! Erbgut des Weizens entschlüsselt Neu Micaela Schäfer: Nach dem Sommerhaus kommt das Pornohaus Neu
6.664

Überwachung! Postgeheimnis mit Erlaubnis der Behörden ausgehebelt

Wie viele Poststücke jährlich vom Verfassungsschutz geöffnet werden, wollte die Regierung nicht beantworten.
Die Mitarbeiter suchen Briefe und Pakete an Verdächtige heraus.
Die Mitarbeiter suchen Briefe und Pakete an Verdächtige heraus.

Berlin/Bonn - Fast 1500 Mitarbeiter der Deutschen Post helfen einem Medienbericht zufolge den Sicherheitsbehörden bei Ermittlungen gegen mutmaßliche Terroristen und Schwerverbrecher.

Sie suchen Briefe und Pakete heraus, die an Verdächtige adressiert seien, händigten sie den Sicherheitsbehörden aus oder koordinierten die Maßnahmen vor Ort, schreibt die "Neue Osnabrücker Zeitung" in ihrer Samstagsausgabe. Sie beruft sich auf die Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag.

Die Frage, wie viele Poststücke jährlich von Verfassungsschützern und Fahndern geöffnet werden, habe die Regierung nicht beantworten wollen. Dabei gilt In Deutschland grundsätzlich das Postgeheimnis.

Dieses wird aber eingeschränkt, wenn jemand verdächtig wird, zum Beispiel einen Terroranschlag oder ein schweres Verbrechen wie Mord oder Totschlag zu planen und begangen zu haben.

Dass der Staat "verdächtige" Post mitliest, ist noch gar nicht so lange her.
Dass der Staat "verdächtige" Post mitliest, ist noch gar nicht so lange her.

Im Jahr 2015 erhielten dem Bericht zufolge Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst und Militärischer Abschirmdienst die Erlaubnis, knapp 200 Verdächtige auf diese Weise zu überwachen. Das gehe aus einem Bericht des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages hervor, heißt es in dem Zeitungsbericht weiter.

Die Linken-Innenpolitikerin Ulla Jelpke reagierte empört: "Schon die hohe Zahl von rund 1500 in die Postüberwachung eingebundenen Mitarbeitern allein bei der Deutschen Post lässt ein erschreckend hohes Ausmaß der Überwachung befürchten."

Ein Sprecher der Deutschen Post betonte, dass Behörden einen richterlichen Beschluss benötigten, der sie dazu berechtige, Sendungen zu beschlagnahmen und zu öffnen. Die Sendungen würden entsprechend der gesetzlichen Grundlage von den Beschäftigten der Deutschen Post nicht geöffnet, sondern nur herausgesucht und den Vertretern der berechtigten Stellen ausgehändigt.

"Nur diesen obliegt das Recht zur Öffnung der Sendungen", hieß es.

Fotos: Jan Woitas/dpa, Daniel Naupold/dpa

Hier kriecht eine armdicke Python durchs Wohngebiet! Neu Nun klagt auch die FDP gegen Bayerns neues Polizeigesetz Neu Stellvertretende Direktorin macht Schüler mit Nacktfotos heiß und verführt ihn Neu Mann (30) sticht auf eigene Familie ein Neu
Messerangriff in Köln-Porz: Opfer in Lebensgefahr Neu Als die Friseurin fertig ist, rastet ihr Kunde völlig aus Neu Wegen Pietro? Sie fliegt aus der DSDS-Jury Neu Es könnte noch schlimmer werden: Legt die extreme Hitze noch nach? Neu Astro-Alex trainiert menschenähnlichen Roboter für ISS Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 5.294 Anzeige Sex mit der Bachelorette? Daniel Lott packt aus Neu Weltmeister Tolisso träumt von Triple und hat klaren Positionswunsch 233 Streit um Abschiebung: NRW-Minister weist Kritik von sich, Rücktritt nur bei Folter von Sami A. 85 Parkplatz-Wucher: In dieser Stadt kostet Parken mehr als der Flug 270 Sie will mehr! XXL-Busenwunder hat noch nicht genug 1.957 Rückrufaktion! Glassplitter in Kürbiskern-Produkten! 703 Nach Messerattacke auf Familienvater: Afghane ist wieder in Deutschland 2.807 Inzest! Mädchen bekommt zwei Kinder von ihrem Bruder 3.035 Nicht die hellste Leuchte: Mann flüchtet ohne Licht und Polizei macht diesen Fund 1.253 Mysteriös: Wer ist dieser Radfahrer ohne Gedächtnis? 1.610 Soul-Legende Aretha Franklin mit 76 Jahren gestorben 998 Hummel gegen Hummels: Rechtsstreit um Cathys Schuhe 1.016 Nach Trafobrand bei Aachen: Zehntausende Menschen ohne Strom 765 Update In dieser Stadt wird Elvis in Originalgröße zum Leben erweckt 120 Keiner darf mehr! Essen in der U-Bahn komplett verboten 1.412 Haftbefehl gegen Kölner (24) nach Angriff auf Berliner Fanbus 131 Vater (41) soll eigene Tochter (11) jahrelang missbraucht haben 3.506 Rechtswidrige Abschiebung von Sami A. sorgt für Hassmails und Polit-Ärger 2.015 Cathy Hummels präsentiert sich freizügig und bekommt Po-Vergrößerung 2.303 Schwanger mit 45? So heizt Heidi Klum die Baby-Gerüchte selbst an 3.922 Frau reitet durch den Wald und muss etwas Ekelhaftes mit ansehen 4.787 Imagewechsel? So sieht Gina-Lisa Lohfink nicht mehr aus 4.146 Komparsen gesucht: So könnt Ihr in Kult-Serie "Babylon Berlin" mitspielen! 477 Nach Schwanen-Ohrfeige: Gute Nachrichten für Rapper Gzuz 947 Wilson Gonzalez Ochsenknecht wird Moderator! 699 Nach 24 Jahren: Ermittler finden Mörder von Waldemar D. 191 In diesen Elends-Container ziehen die Big-Brother-Promis 1.931 Arzt in Offenburger Praxis erstochen: Das wissen wir über den Festgenommenen 6.888 Völlig durchgeschwitzt! Passanten finden Kind im Auto, die Eltern liegen neben dem Wagen 5.984 19-Jähriger kracht mit Auto gegen Baum und stirbt in Rettungswagen 234 Busfahrer vergisst Kind (3), kurze Zeit später ist es tot 5.500 Sie legten Connewitz in Schutt und Asche, doch vor Gericht schweigen die Angeklagten 2.414 Taxi nimmt Vorfahrt und löst Kettenreaktion aus 196 Kleinflugzeug stürzt ab und zerschellt: Pilot stirbt 2.255 Frankfurter Airport bekommt neuen Flugsteig für Billigflieger 784 Hauptverkehrsader dicht: Lastwagen kracht gegen Brücke und stürzt um 8.415 Update Pharma-Skandal: Mindestens 220 Berliner schluckten unwirksame Krebs-Medikamente! 197 Update Polizei im Einsatz: Drei Affen aus Münsteraner Zoo ausgebüxt 825 Frau wird am Auge operiert: Was Ärzte darin finden, ist einfach nur eklig 11.092 Bombenfund in Köln-Bickendorf: Blindgänger erfolgreich entschärft 1.533 Update