Tankstelle von Pistolen-Mann überfallen! 503 Gastgeber Russland marschiert souverän durchs WM-Turnier 1.053 Trump sicher: Deutschland fälscht Asyl-Zahlen 3.228 Schüsse aus Autofenster: Polizei stoppt Hochzeitskorso! 2.396 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 32.491 Anzeige
6.660

Überwachung! Postgeheimnis mit Erlaubnis der Behörden ausgehebelt

Wie viele Poststücke jährlich vom Verfassungsschutz geöffnet werden, wollte die Regierung nicht beantworten.
Die Mitarbeiter suchen Briefe und Pakete an Verdächtige heraus.
Die Mitarbeiter suchen Briefe und Pakete an Verdächtige heraus.

Berlin/Bonn - Fast 1500 Mitarbeiter der Deutschen Post helfen einem Medienbericht zufolge den Sicherheitsbehörden bei Ermittlungen gegen mutmaßliche Terroristen und Schwerverbrecher.

Sie suchen Briefe und Pakete heraus, die an Verdächtige adressiert seien, händigten sie den Sicherheitsbehörden aus oder koordinierten die Maßnahmen vor Ort, schreibt die "Neue Osnabrücker Zeitung" in ihrer Samstagsausgabe. Sie beruft sich auf die Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag.

Die Frage, wie viele Poststücke jährlich von Verfassungsschützern und Fahndern geöffnet werden, habe die Regierung nicht beantworten wollen. Dabei gilt In Deutschland grundsätzlich das Postgeheimnis.

Dieses wird aber eingeschränkt, wenn jemand verdächtig wird, zum Beispiel einen Terroranschlag oder ein schweres Verbrechen wie Mord oder Totschlag zu planen und begangen zu haben.

Dass der Staat "verdächtige" Post mitliest, ist noch gar nicht so lange her.
Dass der Staat "verdächtige" Post mitliest, ist noch gar nicht so lange her.

Im Jahr 2015 erhielten dem Bericht zufolge Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst und Militärischer Abschirmdienst die Erlaubnis, knapp 200 Verdächtige auf diese Weise zu überwachen. Das gehe aus einem Bericht des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages hervor, heißt es in dem Zeitungsbericht weiter.

Die Linken-Innenpolitikerin Ulla Jelpke reagierte empört: "Schon die hohe Zahl von rund 1500 in die Postüberwachung eingebundenen Mitarbeitern allein bei der Deutschen Post lässt ein erschreckend hohes Ausmaß der Überwachung befürchten."

Ein Sprecher der Deutschen Post betonte, dass Behörden einen richterlichen Beschluss benötigten, der sie dazu berechtige, Sendungen zu beschlagnahmen und zu öffnen. Die Sendungen würden entsprechend der gesetzlichen Grundlage von den Beschäftigten der Deutschen Post nicht geöffnet, sondern nur herausgesucht und den Vertretern der berechtigten Stellen ausgehändigt.

"Nur diesen obliegt das Recht zur Öffnung der Sendungen", hieß es.

Fotos: Jan Woitas/dpa, Daniel Naupold/dpa

Auffahrt stundenlang gesperrt: Getränke-Laster verliert Ladung 4.245 Anti-Terror-Razzia: Polizei geht gegen PKK-Unterstützer vor 202 Panzerfaust, Gewehre, Pistolen: Schlag gegen Waffenhändler! 3.665 Dieser süße Mops hat eine ganz bestimmte Lieblings-Beschäftigung 1.623 Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 12.919 Anzeige Asylstreit spaltet Deutschland: Kretschmann stellt sich hinter Bundeskanzlerin 170 SEK-Einsatz! Randalierender Teenager mit Messer wird zur Gefahr 700
Innenminister will Sinti und Roma zählen lassen 1.743 Lewandowski machtlos! Senegal verpasst Polen einen Dämpfer 1.357 Schläge, Tritte, Beißversuche! Schwarzfahrer tickt aus 479 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 3.701 Anzeige Zusammenprall: Motorrad-Fahrer stirbt am Unfallort 19.581 Es wird richtig weh tun: Luthers brutale Morde kommen zurück 6.303
So wollen Merkel und Macron Facebook und Google ans Geld 1.281 Auch das noch: Würmerplage in vielen Badeseen 15.021 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.575 Anzeige Von Polizist angeschossener Flüchtling (24) in Knast-Krankenstation verlegt 2.190 Mann rastet aus und bedroht Polizisten mit Küchenmesser 370 Drei für Deutschland: Werden sie die neuen Rosen-Schwestern? 1.022 Über diesen neuen Feiertag könnt Ihr Euch jetzt freuen 635 Schwer verletzt! Frau (40) von Ehemann (50) in Kölner Innenstadt angegriffen 2.585 Studentin (28) aus Leipzig vermutlich ermordet: Polizei meldet Festnahme! 44.232 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.819 Anzeige Schüsse auf Imbiss: Attacke auf Bushidos Ex-Partner Arafat Abou-Chaker? 5.044 Ausgerastet! Soap-Star in Psychiatrie gelandet 3.978 Kurios! In diesem Stadtteil fehlen plötzlich die Verkehrsschilder 403 Nachts in Pflegeheim: Frau (84) sexuell missbraucht 11.462 Mann will anderem Radfahrer ausweichen und stirbt! 831 Bei Leichtathletik-EM: Breitscheidplatz wird zur Arena für 3000 Fans 573 Fix! Für diesen Verein hat sich Stürmerstar Antoine Griezmann entschieden 3.657 Britin ging durch Hölle: Teenagerin durfte nicht einmal Zähneputzen 6.878 Kritik von Terror-Opfern aus Berlin: Renten sind "lächerlich und peinlich" 3.081 Zweijähriger ertrinkt im Frankfurter Zoo: Bringt die Obduktion neue Erkenntnisse? 2.286 Schießender Porschefahrer ist Führungsmitglied im Miri-Clan 2.688 Sorge um Tipp-Schwein: Hat Harry erneut den richtigen Riecher? 2.735 Drei Diebe von Starkstromschlag schwer verletzt 280 Reichsbürgerin? Bürgermeisterin fliegt aus Amt 239 Polizisten stellen Ballon sicher und finden rührende Botschaft 3.313 Waldhof Mannheim droht nach Spielabbruch heftige Strafe 1.474 Brutale Geiselnahme: Räuber sperrt Mann in Kofferraum und rast mit ihm von Bank zu Bank 3.146 Umstrittenes NRW-Polizeigesetz: Minister will nachbessern 116 Kölner Giftmischer hatte deutlich mehr Rizinus-Samen 250 Mutter lässt Kind (3) über Nacht im heißen Auto zurück 6.544 Hat sich der Fahrer dieses Mini ein illegales Autorennen geliefert? 4.638 Bundeswehr-Offizier soll Soldatinnen sexuell missbraucht haben 3.286 Junge Britin von Mitschülerinnen mehrfach schwer misshandelt 6.950 "Kein Mord"? 36-Jähriger erschießt Ex-Schwager auf offener Straße 3.324 Bild der Zerstörung: BMW kracht gegen Baum und Leitplanke 2.829 Schlimme Veränderung angekündigt: GNTM-Klaudia mit K bangt um ihren Felipe 2.598 Ältester Sumatra-Orang-Utan der Welt musste eingeschläfert werden 3.899