Bonnie Strange ist Mama! Und gleich gibt's Zoff um ihren Ex-Lover im Krankenhaus

Berlin - Bonnie Strange ist stolze Mama! Doch wir mussten die frohe Botschaft nicht von der 31-Jährigen selbst, sondern von Ex-Lover und Kindsvater Leebo Freeman erfahren – via Instagram.

In seiner Instagram-Story gibt sich Leebo Freeman enttäuscht und kämpferisch.
In seiner Instagram-Story gibt sich Leebo Freeman enttäuscht und kämpferisch.  © Screenshot Instagram/Leebo Freeman

In einem enttäuschten und wütenden, aber auch kämpferischen Posting hat der US-Musiker die Geburt des gemeinsamen Töchterchens verraten.

"Letzte Nacht um 21.05 Uhr wurde meine Tochter geboren", wie er am Dienstagmorgen bei Instagram verkündete.

Doch Freeman war offenbar im Krankenhaus unerwünscht. Schließlich hat er das Model mit einem Porno-Star betrogen, als sie gerade hochschwanger war (TAG24 berichtete).

Kein Wunder also, dass er nicht von Bonnie persönlich von dem freudigen Ereignis erfuhr, sondern erst vor Ort in der Klinik, wie er weiter bei Instagram kommentierte.

Auf seine Frage nach dem Wohlergehen seiner Tochter sei er von "Hebamme Sissi" nur mit "Missachtung" behandelt und unter Androhung des Sicherheitsdienstes des Babyzimmers verwiesen worden. Sie habe ihn zudem angeschrieen, dass das Kind "nicht seines" sei!

Mit Entsetzen habe er laut eigenen Angaben erfahren müssen, dass sein Kind einen ganz anderen Namen von Bonnie bekommen hat, als er dachte.

Diese Enttäuschung habe ihn mehr getroffen, als er mit jemals Worten ausdrücken könne. Und er stellt die rhetorische Frage, ob dies okay sei?

Dennoch gibt sich Papa Leebo kämpferisch: "Ich werde um Dich kämpfen bis zu meinem letzten Atemzug, mein kleiner Liebling."

Von Model und It-Girl Bonnie selbst gibt es bislang weder ein Statement zur Geburt noch ein Foto. Aber wie wir die Berlinerin kennen, wird sie die Welt schon bald mit einem Bild ihrer kleinen Prinzessin verzücken.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0