Dschungel-Tag 11: Jetzt kommt alles raus! Yottas Geständnis Top Schon gemerkt? WhatsApp hat diese Funktion stark eingeschränkt! Top Handball-Wahnsinn! Unsere Jungs stürmen ins Halbfinale Top Rauswurf für Heidi Klum! Modelmama verliert ihren Job bei Casting-Show Top Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 1.964 Anzeige
2.404

Brandenburg ist das Eldorado für Schatzsucher

Berlins Geschichte hat zahlreiche Schätze im Boden hinterlassen. Ausgraben dürfen die aber nur Profis. Für motivierte Hobby-Schatzsucher gibt es Alternativen.
Für Hobby-Schatzsucher ist Brandenburg das ideale Land.
Für Hobby-Schatzsucher ist Brandenburg das ideale Land.

Berlin – Regelmäßig werden in Berlins Boden historische Gegenstände und Gebäudereste gefunden. Jedes Jahr sucht das Landesdenkmalamt an rund 15 archäologischen Stätten nach den Spuren der Geschichte. Freizeit-Schatzsucher würden gerne auf eigene Faust losziehen. Doch das ist verboten. Das Landesdenkmalamt erteilt für private Zwecke keine Genehmigungen.

"Hier haben wir einfach zu viele schlechte Erfahrungen gemacht", begründet die archäologische Leiterin Karin Wagner die Entscheidung. Wenn ein Schatzsucher seinen Fund einfach undokumentiert ausgräbt, gehe unwiederbringlich verloren, wie der Gegenstand mit seiner Umgebung zusammenhängt. Genau das sei aber mitentscheidend, um unsere Vorgeschichte verstehen zu können.

Als Wagner mitbekam, dass ein Berliner Schatzsucherverein vor ein paar Jahren im Grunewald gesucht hatte, bestellte sie die Mitglieder in ihr Büro. Sie hätten danach versprochen, in andere Bundesländer zu fahren. Der nach eigenen Angaben ältester Schatzsuchverein hat elf Mitglieder. Eine Anfrage der Deutschen Presse-Agentur lief ins Leere.

Vor allem in Berlins Wäldern wird nach Angaben des Landesdenkmalamtes ohne Erlaubnis nach Militärutensilien gesucht. Dies könne durch die Explosionsgefahr sehr gefährlich werden. "Wir warnen die Leute, und es gab auch bereits Unfälle", sagt Wagner. Der stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft für Denkmalschutz in Berlin und Brandenburg, Thomas Kersting, geht häufig von einem rechtsradikalen Hintergrund der illegalen Schatzsucher aus. "Viele dieser Sondengänger wollen einfach nur ein Hakenkreuz finden", weiß Kersting.

Seine Gesellschaft bildet in Brandenburg ehrenamtliche Helfer für die Bodendenkmalpflege aus. Interessierte Menschen bekommen nach einer zweijährigen Ausbildung einen Ausweis, mit dem sie in vorgegebenen Regionen mit der Metallsonde suchen dürfen. Unter den fast 200 bisher Ausgebildeten sind auch viele Hauptstädter. "Die meisten Berliner Schatzsucher - legale und illegale – kommen nach Brandenburg um zu suchen, einfach weil es in Berlin kaum unbebaute Flächen gibt", erklärt Kersting.

Ehrenamtliche Helfer werden in Brandenburg seit mehreren Jahren eingebunden. Diese Strategie, Menschen nicht zu kriminalisieren, sondern auszubilden, habe großen Erfolg. "Wir kommen mit den ganzen Funden in Brandenburg gar nicht mehr hinterher", freut sich Kersting. Auch in Berlin gäbe es einige ehrenamtliche Helfer, die zu begrenzten Zeiten und an vorgegebenen Orten suchen dürften. Für mehr sei in der Stadt aber kein Platz.

Das Berliner Landesdenkmalamt begibt sich meistens erst nach Zufallsentdeckungen auf Baustellen auf die Suche. Ungewöhnlich war, was Arbeiter im April 2017 in einer Baugrube an der Alexanderstraße in Berlin-Mitte aufspürten. Sie stießen auf mehrere gemauerte Pfeiler aus der Zeit um 1800, die vermutlich von einem alten Fundament einer Kaserne stammen. Für den Denkmalschutz war das ein Erfolgserlebnis. Viele andere Baustellen bereiten Denkmalschützerin Wagner aber auch Sorgen. Hier werde oft "kontrolliert weggesehen". Ein Fund kann aufwendige Untersuchungen und mitunter einen jahrelangen Baustopp verursachen. Das wollen manche Bauherren offenbar vermeiden.

Auch können historisch wertvolle Gegenstände zum Teil gar nicht als solche erkannt werden. Viele Metallteile sind stark verrostet und landen als Schrott im Recyclingcontainer. Erst auf ihrem langen Weg zur Wiederverwertung werden manche Stücke doch noch «gerettet» und beispielsweise im Internet oder auf Flohmärkten verkauft. Mitarbeiter der Berliner Museen sind deshalb auch auf Märkten unterwegs, um bisher nicht gemeldete Funde aufzuspüren. Durchschnittlich etwa viermal pro Jahr zeigen die Kontrolleure die Verkäufer an.

Fotos: DPA

Minus 27,2 Grad! Das ist der kälteste Ort in Deutschland Top Lkw-Anhänger fängt auf Autobahn-Auffahrt Feuer und brennt aus Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 10.263 Anzeige AfD-Männer Gedeon und Räpple weiter gesperrt! 549 Ab heute! Er wird bei GZSZ ersetzt 4.344 Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 14.408 Anzeige Nur noch digital! Hier sollen ab Dienstag die Radios stumm bleiben 523 Nächster deutscher Coach in England: Siewert beerbt Wagner! 404 Doping-Prozess gegen Felix Sturm ist geplatzt! 155 Drama, Baby! In der Serie A ging es zwischen Florenz und Sampdoria Genua heiß her! 422 Nach 58 Ehejahren: Mann (84) tötet seine demenzkranke Frau "aus Liebe" 6.724
Ex-Bachelor enthüllt: Meine Frau hat mich zum Beauty-Doc geschickt! 1.021 Todes-Drama in Nationalpark: Freizügige Bergsteigerin erfriert bei Wandertour 8.133 Deshalb darf "Pastewka" nicht mehr ausgestrahlt werden! 5.705 Ihr Papa liegt im Sterben: Mit diesen Zeilen berührt Lena (11) alle Herzen 8.617
Weil er weiß, wie es geht: Dschungel-Chris hat schon 'ne Neue... 3.778 Mit Gas gespielt: 18-Jähriger löst Explosion aus 777 Männer entwaffnen Betrunkene, dann gibt's Hetze im Netz 2.203 Urteil nach Tragödie: Mutter tötet dreijährigen Sohn im Schlaf 3.559 Schulbus bremst zu spät! Neun Verletzte, darunter sieben Kinder 1.126 32-Jährige durch mehrere Messerstiche in den Hals getötet 4.719 Sila Sahin macht trauriges Geständnis: "Man denkt, man ist keine Frau!" 3.132 Unten ohne: So heiß feiert ein Ex-Pornosternchen den "Tag der Jogginghose" 2.913 Grausamer Stiefkampf mit über 1300 Bullen: 2 Zuschauer sterben, 41 Verletzte! 1.731 Schockierte Safari-Teilnehmer sehen, wie Löwen einen Mann zerfleischen 3.125 Feuerwehr warnt vor Leichtsinn: So gefährlich ist das Betreten von Eisflächen 64 Mann wirft Billardkugel auf Rettungswagen und trifft Fahrer am Kopf 2.335 Wie schreibst Du das X? Kurioser Buchstaben-Streit spaltet das Internet 1.152 Nach Tuberkulose-Schock in Würzburger Klinik: Untersuchungen abgeschlossen 180 Schock in Cottbus: Energie-Kapitän löst Vertrag auf! 2.239 "Schwiegertochter gesucht": Sex-Talk beim schüchternen Sachsen Marco 1.657 Spanner masturbiert vor zwei Mädchen, doch ihr Vater ist Football-Spieler 3.560 VfB-Spieler feierten Party nach der Pleite gegen Mainz 1.189 Lastwagen rast in Menschengruppe: Mehrere Tote! 6.561 Weil er Wohnung nicht räumen wollte: Mann rammt Messer in Kopf von Polizisten 675 Trauer um Horst Stern: Umweltschützer und Journalist gestorben 644 Deutschland gegen Kroatien: Handball-Orakel Astrid in Köln traut sich was! 111 Charlotte Würdigs Beauty-Beichte: Sie hat doch was machen lassen! 2.520 Micaela Schäfer genervt: "Evelyn und Domenico sind Kindergarten" 707 Abgeschlagener Letzter: Sorgen Neuzugänge für Braunschweigs Klassenerhalt? 688 Macht neue Methode die Rinder-Schlachtung endlich humaner? 2.071 Verschwundener Patient lag wochenlang tot vor Klinikfenster und keiner merkt's 7.153 Mit Jeep auf Menschengruppe zugefahren: Mann hatte wohl keine Tötungsabsicht 136 Sensationstransfer: Boateng kurz vor Wechsel zu diesem Spitzenclub! 1.966 Update Anwohner in Panik: Wölfe aus Wildpark entlaufen 2.063 Echte Fälle: WDR-Serie zeigt Feuerwehrleute bei der Arbeit 810 Länderfinanzausgleich: Bayern muss Rekordsumme blechen! 868 Nach Angriff auf AfD-Chef: Frank Magnitz will in den Landtag 519 Kracher-Duell gegen Kroatien: So schaffen es die DHB-Jungs ins WM-Halbfinale! 1.078 So soll es mit der "Hitler-Glocke" weitergehen 2.810