Kiez säuft ab, Autobahn und Keller unter Wasser: Unwetter-Horror-Nacht in Berlin und Brandenburg!

Berlin/Potsdam - In der Nacht auf Mittwoch beherrschte ein starkes Gewitter die deutsche Hauptstadt. Die Beamten der Feuerwehr und der Polizei waren auch in Brandenburg im Dauereinsatz, mussten etliche Keller auspumpen, mehrere Autos befreien und minütlich gegen den heftigen Regen kämpfen.

Der Mercedes konnte nur mit Hilfe der Polizei befreit werden.
Der Mercedes konnte nur mit Hilfe der Polizei befreit werden.  © Morris Pudwell

Berlin - Charlottenburg: Mercedes säuft auf der Autobahn ab!

Auf der Stadtautobahn A100 überfluteten Wassermassen Teile der Autobahn so massiv, dass sich mehrere Fahrzeuge regelrecht abgesoffen sind.

Besonders heftig traf es einen Mercedes Vito, der nur mit Hilfe der Polizei und einem Rüstwagen befreit werden konnte.

Für den Fahrer endete die Horror-Fahrt mit einem kapitalen Motorschaden.

Berlin - Tempelhof: Unterführung läuft voll mit Wasser und lässt zwei Autos absaufen!

Auch auf dem Sachsendamm in Tempelhof Richtung Schöneberg sind unter einer Unterführung zwei Autos regelrecht abgesoffen.

Beide Fahrzeuge sind voll Wasser gelaufen, konnten nicht weiter fahren und erlitten vermutlich durch die hohen Wassermengen jeweils einen Totalschaden.

Kurios: Nach weniger als 30 Minuten war die Fahrbahn fast wieder befahrbar.

Freibad ähnliche Bilder: Zwei Autos schwimmen unter einer Unterführung in Tempelhof.
Freibad ähnliche Bilder: Zwei Autos schwimmen unter einer Unterführung in Tempelhof.  © Morris Pudwell
Ein BMW steht völlig unter Wasser.
Ein BMW steht völlig unter Wasser.  © Morris Pudwell

Berlin - Lichtenberg: Kompletter Kiez steht unter Wasser!

In Lichtenberg verursachte der heftige Regen starke Probleme.
In Lichtenberg verursachte der heftige Regen starke Probleme.  © Morris Pudwell

Der massive Starkregen über der Hauptstadt setzte mehrere Straßen über 40 Zentimeter unter Wasser.

Teile Lichtenbergs, besonders der Kiez in der Pfarrstraße/Ecke Kaskelstraße standen unter Wasser, Autos liefen voll und begannen zu schwimmen.

Anwohner versuchten das Regenwasser aus ihren Fahrzeugen zu schöpfen.

Ein Taxifahrer wollte trotz des hohen Wasserstandes die Pfarrstraße durchqueren und blieb mitten auf der Straße liegen.

Auch hier drang Wasser ein, weshalb der Motor beschädigt wurde und das Weiterfahren nicht mehr möglich war.

Besonders gelitten haben die Keller der Wohnhäuser rund um den Lichtenberger Kiez, die völlig überflutet wurden.

In Lichtenberg steht ein Keller eines Wohnhauses bis zum Hausflur-Boden voll mit Wasser.
In Lichtenberg steht ein Keller eines Wohnhauses bis zum Hausflur-Boden voll mit Wasser.  © Morris Pudwell
Auto-Besitzer versuchen ihre Wagen mit Eimern von den großen Wassermengen zu befreien.
Auto-Besitzer versuchen ihre Wagen mit Eimern von den großen Wassermengen zu befreien.  © Morris Pudwell

Potsdam: Tischtennisball große Hagelkörner fallen in Brandenburg vom Himmel!

Auch in Brandenburg löste das heftige Unwetter mehrere Einsätze der Feuerwehr aus.

In der Region Barnim im Ort Börnicke schlugen Hagelkörner in Größe von Tischtennisbällen auf die Häuser ein, auf der Potsdamer Großbeerenstraße stürzten Bäume ein und beschädigten Autos, bei Michendorf lief eine Tiefgarage voll mit Wasser und beschädigte sieben dort parkende Autos.

In Potsdam stürzte ein Baum auf ein parkendes Auto.
In Potsdam stürzte ein Baum auf ein parkendes Auto.  © Julian Stähle
Riesige Hagelkörner.
Riesige Hagelkörner.  © Julian Stähle

Mehr zum Thema Berlin Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0