Mit Weltpremiere! Muse rocken als Überraschungsgäste die Reeperbahn Neu Tiefststand! Elbe so ausgetrocknet wie seit 1930er-Jahren nicht mehr Neu Noch bis heute Abend wird MediaMarkt in Gießen zum Steuersparadies 10.533 Anzeige Dramatische Rettung mitten in der Nacht: Mann (26) in Fahrzeug eingeklemmt! Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.653 Anzeige
2.716

Riesen Betrug am Verbraucher? Bioplastik und Papiertüten sollen völlig sinnlos sein

Hersteller bieten zunehmend biologisch abbaubare Verpackungen an. Doch wie umweltfreundlich sind sie? Das Umweltbundesamt in Berlin sieht das kritisch.
Wissenschaftler behaupten, es macht überhaupt keinen Sinn, wenn Plastiktüten durch Einwegpapiertüten ersetzt werden.
Wissenschaftler behaupten, es macht überhaupt keinen Sinn, wenn Plastiktüten durch Einwegpapiertüten ersetzt werden.

Berlin/Bremen - Eine Folie hier, ein Kunststoffbeutel da. Einkaufen ohne Verpackungsmüll ist schwer. Dass Hersteller zunehmend biologisch abbaubare Verpackungen anbieten, freut viele Verbraucher. Doch sind Einwegverpackungen tatsächlich umweltfreundlich?

Beschreibungen wie ökologisch und biologisch geben Verbrauchern ein gutes Gefühl. Und immer mehr Unternehmen werben mit angeblich umweltfreundlichem Bioplastik oder kompostierbaren Behältern.

Die Firma Velibre aus Bremen etwa verkauft biologisch abbaubare Kaffeekapseln für Nespresso-Maschinen. "Herkömmliche Kaffeekapseln produzieren eine gigantische Menge Müll", sagt Velibre-Sprecher Walter Hasenclever. "Unsere Kapseln bestehen vollständig aus Rohstoffen, die sich im Erdboden oder im Kompost biologisch abbauen", heißt es auf der Homepage.

Klingt gut! Doch wer genauer liest, erfährt, dass ihr Abbau von vielen Bedingungen (Temperatur, Umgebung) abhängt. In Laboruntersuchungen bei Raumtemperatur brauchten die Kapseln acht Monaten, um sich fast vollständig zu zersetzen.

"Das ist zu lange", sagt die Biotechnologin Petra Weißhaupt vom Umweltbundesamt. "Streng genommen muss dieses Produkt in die schwarze Tonne, in den Restabfall." In industriellen Anlagen dauert die Kompostierung des Biomülls maximal zwölf Wochen.

Eine Kaffeekapsel aus Papier (re.) und eine aus biologisch abbaubaren Plastik des Bremer Herstellers Velibre. Die Kaffekapseln aus Papier sollen die weltweit ersten sei, die in Nespresso-Maschinen funktionieren.
Eine Kaffeekapsel aus Papier (re.) und eine aus biologisch abbaubaren Plastik des Bremer Herstellers Velibre. Die Kaffekapseln aus Papier sollen die weltweit ersten sei, die in Nespresso-Maschinen funktionieren.

Auch Velibre hat das inzwischen erkannt und eine Kapsel aus Papier entwickelt, die dem Unternehmen zufolge zu 100 Prozent kompostierbar ist und sich innerhalb weniger Wochen zersetzt.

Die Kapsel besteht aus Zuckerrohrfasern, die unter Zugabe von Wasser und natürlichem Bindemittel zu einem feinen Brei gemahlen und in Form gepresst werden. "Wir sind sicher, dass wir eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Kaffeekapseln gefunden haben", sagt Hasenclever.

Für Thomas Fischer von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) sind kompostierbare Kapseln eine große Verbrauchertäuschung: "Grundsätzlich kann es nicht ökologisch sein, Kaffee grammweise zu verpacken. Die angeblich ökologischen, weil biologisch abbaubaren, Kaffeekapseln verändern nichts an der Umweltschädlichkeit. Mit Umweltschutz hat das rein gar nichts zu tun."

Ähnlich kritisch sehen Umweltbundesamt (UBA) und DUH Biokunststoffe. "Immer größer werdende Mengen von Wegwerfverpackungen sollen durch den Einsatz von Biokunststoffen legitimiert werden", kritisiert Fischer.

Wie die Experten des Umweltbundesamtes betont er, dass die Ökobilanz von Biokunststoffen bislang keineswegs besser ist als die von Plastik aus fossilem Rohöl.

Herkömmliche Kaffeekapseln produzieren eine gigantische Menge Müll.
Herkömmliche Kaffeekapseln produzieren eine gigantische Menge Müll.

Während herkömmliche Verpackungen im Gelben Sack landen und recycelt werden können, würden viele Biokunststoffe vor dem Kompostieren in einer Anlage aussortiert und letztlich verbrannt.

Auch Einwegtüten aus Papier schneiden in Ökobilanzen nicht besser ab als konventionelle Plastiktüten. Im Gegenteil! Für Papiertüten braucht man sehr sehr lange, sehr reißfeste Zellstofffasern.

"Zu deren Herstellung ist sehr viel Wasser und Energie nötig, es müssen viele Chemikalien eingesetzt werden. Es macht überhaupt keinen Sinn, wenn Plastiktüten durch Einwegpapiertüten ersetzt werden", sagt Fischer.

Ziel müsse sein, grundsätzlich auf Einwegtüten zu verzichten. Doch Biokunststoffe würden von Einwegherstellern missbraucht, um Geld zu machen. "Man muss die Leute wachrütteln", setzt Fischer fort.

Nach einer Trendwende hin zu Mehrwegverpackungen sieht es derzeit allerdings nicht aus. Der globale Markt mit Bioplastik boomt. Vor allem bei Spielzeug aus Bioplastik erwarten viele Firmen Gewinne. Die Nachfrage von Eltern ist demnach groß - viele hätten falsche Erwartungen.

Die Annahme, Bioplastik-Spielzeug sei nachhaltiger und sicherer, stimmt nicht, sagt Martin Wagner, Wissenschaftler an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens in Trondheim. Chemische Zusätze seien bei Bioplastik genauso nötig wie bei herkömmlichem Plastik. Über mögliche gesundheitliche Risiken für Kinder wisse man derzeit nur wenig.

Fotos: Alexia Angelopoulou/dpa, David Ebener/dpa , Alexia Angelopoulou/dpa , Carmen Jaspersen/dpa, Anthony Devlin/PA Wire/dpa

Philipp Stehler ein Fremdgeher? Nun bricht Ex Pam ihr Schweigen Neu Straftaten von Nordafrikanern gehen in NRW deutlich zurück Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 2.201 Anzeige Sex vor der Kamera! Bei Love Island wurde ordentlich zugestoßen Neu Bulle rennt auf Autobahn: Dort wird das Tier erschossen Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.557 Anzeige Trümmerfeld auf Bundesstraße: Cabriofahrerin stirbt Neu Betrug: Veranstalter schickt Double statt Star-DJ in Kölner Club! Neu
Bayern zu Gast bei Schalke: Goretzka im Fokus, Neuer spricht von "Hass" Neu Es gab zwei Alternativen? Maaßen-Deal hätte auch ganz anders laufen können Neu Piloten immer wieder mit Laserpointern geblendet: Siegt die Vernunft? Neu "Wir ersticken hier gleich": Elf Menschen bei Feuer verletzt, 16 gerettet! Neu Plätze beim Staatsbankett werden frei: Abgeordnete wollen nicht mit Erdogan essen Neu
Mit zwei Promille gegen einen Baum: Das sagt Bettina Wulff zur Alkoholfahrt Neu Nach Alice Schwarzers Romy-Schneider-Doku: Ex-Mann redet Klartext Neu Alles neu bei GNTM: Heidi Klum krempelt Jury um und holt Freund Tom ins Boot Neu Der "dickste Po der Welt" twerkt durch "Das Supertalent" Neu Alles aus mit ihrem Felix? Micaela Schäfer verrät ihren Beziehungsstatus Neu Mord an 14-jähriger Keira: Staatsanwalt hegt grausigen Verdacht! Neu Dieser Frau wächst ein Bart und das aus einem unangenehmen Grund Neu Weg war er: Fußballprofi jubelt nach Tor, doch mit dieser Hürde hatte er nicht gerechnet Neu Robert Redford im Unruhestand bei der Premiere seines Filmes Neu Zu viel Red Bull getrunken? Kommentator Steffen Freund Feuer und Flamme für RB Leipzig Neu Verletzter Schwan legt Zugverkehr lahm Neu Unfassbar! Darum bekommt die GZSZ-Beauty üblen Hate im Netz Neu Da sieht Heidi Klum alt aus! Ihr Ex datet dieses blutjunge Model Neu Schusssicher! Böhmermann zieht mit seinem TV-Studio nach Dresden 8.450 Ausnahmezustand in Berlin: Sturm reißt Bäume um 979 Stromschlag an Oberleitung tötet 47-Jährigen 483 Meghans Mama muss wieder mitarbeiten - was ist da los? 3.161 Weil sie einen anderen heiraten wollte: Mann tötet Ex mit Bratpfanne und Messer 3.692 Film-Star macht überraschendes Geständnis: "Ich habe eine starke Sexualität" 4.062 Hogesa-Neonazi: Neue Fakten zum Tod des 32-Jährigen 14.919 Sind EU-Politiker "Gangster" und "dreckige Ratten"? 2.106 DFB hat entschieden: So bekommen die Drittligisten mehr Kohle! 1.456 Polizist bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst": Mit dieser Reaktion der Zuschauer hat er nicht gerechnet 7.840 Nachwuchs-Traumpaar: Lukas Rieger und Faye Montana machen Liebe offiziell 1.850 Dieser Rock-Hottie tourt endlich durch Deutschland 687 Sturm stoppt Züge und Fähren im Norden: Doch das ist erst der Anfang 1.552 Sandstürme und Chaos durch heftigen Wetterwechsel! 9.276 Streit um den Islam? 20-Jähriger attackiert Kollegen mit Cuttermesser 3.532 Polizei findet dieses Tier aus Afrika auf Düsseldorfer Parkplatz 3.265 Grenzschützer ermordet vier Frauen 3.733 Vor Spiel gegen Regensburg: HSV-Lazarett leert sich 249 Nächste Beförderung? SPD-Chefin Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln 1.909 Update Biker schwer verletzt, weil besoffener Mercedes-Fahrer ihm die Vorfahrt nahm 4.135 Polizei ermittelt gegen Bettina Wulff: Im Vollrausch Auto gefahren 7.892 An deutscher Grenze: Problem-Atomreaktor bleibt vorerst aus 633 Bundesliga-Profi über Kritik: "Vergleichbar mit Mobbing in sozialen Medien!" 478