Spott und Häme: So zynisch reagiert das Netz auf Kramp-Karrenbauer und von der Leyen

Berlin - Ist es noch zum Lachen oder eher zum Weinen? Twitter-Nutzer reagieren auf die jüngste Postenschieberei in Brüssel und Berlin größtenteils mit Ersterem. TAG24 hat die lustigsten Tweets zusammengefasst.

Zynismus, Häme und Sarkasmus: Auf Twitter finden sich jede Menge deftige Kommentare zu AKK und Ursula von der Leyen.
Zynismus, Häme und Sarkasmus: Auf Twitter finden sich jede Menge deftige Kommentare zu AKK und Ursula von der Leyen.  © Montage: Michael Kappeler/dpa, Twitter Screenshots

"Hat jemand schon den Witz gemacht, dass die Bundeswehr ab demnächst mit AKK-47s ausgestattet wird?"

Kommentare wie dieser zur jüngsten Ernennung von Annegret Kramp-Karrenbauer (AKK) zur Verteidigungsministerin (TAG24 berichtete) waren vorhersehbar, wurden sie durch das passende Namenskürzel der Politikerin doch geradezu auf dem Silbertablett serviert.

Twitter-Nutzer "Julian" zieht eine Linie zum vielbeachteten Rezo-Video und AKKs damaliger Reaktion und schreibt:

Berlin: Nach-Corona-Schließung: Berliner Techno-Club Berghain öffnet wieder
Berlin Kultur & Leute Nach-Corona-Schließung: Berliner Techno-Club Berghain öffnet wieder

"AKK wird neue #Verteidigungsministerin? Dann kann man nur hoffen, dass Deutschland niemals von Youtubern angegriffen wird."

"AKK als Verteidigungsministerin? Ey - ich habe nicht mal nen blöden Kommentar dazu, so fassungslos bin ich", schreibt ein anderer.

Doch auch Ursula von der Leyen, die es denkbar knapp zur EU-Kommissionspräsidentin geschafft hat (TAG24 berichtete), bekommt ihr Fett weg und wird mit spöttischen Reaktionen bedacht.

So zum Beispiel ganz prominent von Satiriker und EU-Politiker Nico Semsrott, der kürzlich erst für einen kuriosen Auftritt im EU-Parlament sorgte, indem er auf die Berateraffäre der Ex-Verteidigungsministerin anspielte (TAG24 berichtete).

"Als Wahlverlierer muss man in einer Demokratie fair sein: Herzlichen Glückwunsch zur Europäischen Kommissionspräsidentschaft, @McKinsey!", schreibt der 33-Jährige auf Twitter.

Nutzerin "Janni" bringt die Misere rund um von der Leyen knackig auf den Punkt: "Eine Person, die sich in mehreren Ämtern disqualifiziert hat, wird also EU-Kommissionspräsidentin. Eine Person die sich noch einem Untersuchungsausschuss stellen muss. Eine Person die nicht zur Wahl stand. Danke, damit haut ihr jedem einzelnen EU Wähler in die Fresse."

Damit hat die Twitter-Gemeinde ein weiteres Mal ihr besonderes Gespür für witzige und bissige Politik-Kommentare unter Beweis gestellt.

Titelfoto: Montage: Michael Kappeler/dpa, Twitter Screenshots

Mehr zum Thema Berlin Politik: