Bus schleudert Fußgängerin von der Straße und fährt weiter

Die Seniorin (80) kam mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Die Seniorin (80) kam mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Ein Sightseeing-Bus hat eine Fußgängerin in Berlin-Charlottenburg angefahren und verletzt. Der Busfahrer streifte mit seinem Fahrzeug nach ersten Ermittlungen am Donnerstag gegen 10.10 Uhr zunächst an der Tauentzienstraße/Marburger Straße einen geparkten Lastwagen, wie die Polizei mitteilte.

Wenig später erfasste er an der Einmündung zur Nürnberger Straße eine 36-Jährige, als sie an einer Ampel die Straße überquerte. Die Frau wurde gegen einen Container geschleudert.

Der Fahrer soll den Angaben zufolge dann den Notschalter betätigt und den Zündschlüssel abgezogen haben. Der Bus sei aber erst am Wittenbergplatz/Bayreuther Straße zum Stehen gekommen, teilte die Polizei mit.

Es bestehe der Verdacht, dass es an dem Fahrzeug technische Mängel gebe. Der Bus wurde sichergestellt, es soll ein technisches Gutachten erstellt werden. Die Fußgängerin wurde an Kopf und Rumpf verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0