Fataler Crash nach Autorennen: Raser krachen in unbeteiligte Fahrzeuge

Berlin – Wie eine Szene aus "The Fast and the Furious": Offenbar bei einem verabredeten Autorennen in der Sonntagnacht auf dem Grazer Damm in Schöneberg kam es zu einem fatalen Crash.

Ein Autorennen ging schief.
Ein Autorennen ging schief.  © Morris Pudwell

Neben den "Rennwagen" wurden gleich mehrere unbeteiligte Fahrzeuge getroffen, eine unbeteiligte Person soll sogar zu Schaden gekommen sein!

Gegen 22 Uhr fand das Rennen auf dem Voralberger Damm über den Grazer Damm bis zum Grazer Platz statt. Dort nahm es ein bitteres Ende.

Nach internen Informationen rasten ein VW Golf und ein Renault Kadjar um die Wette. Beobachtet wurde das Geschehen von einem Polizisten außer Dienst am Voralberger Damm.

Aus bisher ungeklärter Ursache krachte der Golf-Fahrer in ein unbeteiligtes Fahrzeug. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt.

Durch den hefigen Aufprall verlor auch der Renault-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in mehrere geparkte Fahrzeuge. Er konnte nicht mehr ausweichen. Jede Menge Trümmerteile lagen vor Ort herum.

Die Polizei sperrte Höhe Grazer Platz beide Fahrtrichtungen für mehrere Stunden ab. Der Verkehrsermittlungsdienst übernahm die Vermessung und Dokumentierung der Unfallstelle.

Zwei illegale Rennfahrer sorgten für einen Unfall.
Zwei illegale Rennfahrer sorgten für einen Unfall.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0