Niedergebrannt! Historischer Kiosk steht lichterloh in Flammen

Berlin - Unfassbarer Verlust: Am Mittwochabend schlugen Flammen aus einem historischen Kiosk in Dahlem-Dorf.

Das Reetdach des Kiosk steht in Flammen.
Das Reetdach des Kiosk steht in Flammen.  © Morris Pudwell

Ersten Informationen zufolge geriet gegen 23.50 Uhraus bisher ungeklärter Ursache ein mit Reet gedeckter historischer Kiosk am U-Bahnhof Dahlem-Dorf in Brand.

Das Feuer in dem Reetdach konnte trotz intensiven Versuchen nach über 40 Minuten nicht unter Kontrolle gebracht werden.

Die Feuerwehr konnte den Kiosk nicht mehr retten und ließ das Gebäude kontrolliert niederbrennen. Die Königin-Luise-Straße war zwischen Thielallee und Fabeckstraße voll gesperrt.

Der Bus- und U-Bahnverkehr musste ebenfalls unterbrochen werden. Auf den U-Bahngleisen sammelte sich eine nicht unerhebliche Menge Löschschaum.

Bei diesem Einsatz war ein neuer, spezieller, akkubetriebener Rollwagen des Technischen Dienstes im Einsatz. Es wurden diesmal Kanister zur Schaumbereitung für das Löschwasser transportiert.

Die Kriminalpolizei ermittelt.

Einsatzkräfte stehen vor dem brennenden Kiosk.
Einsatzkräfte stehen vor dem brennenden Kiosk.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0