Mehrere Schüsse vor Flüchtlingsheim abgefeuert

Die Polizei konnte die Täter und den Wagen, aus dem geschossen wurde, bisher nicht finden. (Symbolbild)
Die Polizei konnte die Täter und den Wagen, aus dem geschossen wurde, bisher nicht finden. (Symbolbild)  © DPA (Bildmontage), (Symbolbild)

Berlin - Am frühen Samstagabend wurden in Höhe einer Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Dahlem mehrere Schüsse abgefeuert. Laut eines 52-Jährigen Passanten soll gegen 18 Uhr ein Auto in der Thielallee in Richtung Dahlemer Weg unterwegs gewesen sein.

Gegenüber einer Flüchtlingsunterkunft soll der Wagen mit vier Personen plötzlich langsamer geworden sein. Mit zwei Waffen wurden dann mehrere Schüsse in Richtung des Wohnheims abgegeben.

Aus Angst versteckte sich der Zeuge mit seiner Familie hinter einem geparkten Auto. Er ging davon aus, dass mit scharfen Schusswaffen gefeuert wurde.

Als der Wagen wegfuhr, lief der 52-Jährige zum Sicherheitsdienst der Unterkunft. Dieser alarmierte sofort die Polizei.

Die Beamten konnten das Auto nicht finden, entdeckten jedoch mehrere Schreckschusspatronen am Tatort. Der 52-Jährige Zeuge erlitt einen Schock. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: DPA (Bildmontage), (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0