Sie verdreht Jonas den Kopf! ESC-Kandidatin ist die Neue bei GZSZ

Susanna Okonowski spielt die Lea Reibitz.
Susanna Okonowski spielt die Lea Reibitz.  © MG RTL D / Rolf Baumgartner

Berlin - Ein neues Gesicht bei der beliebten Daily Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" mischt den Kiez auf - und vor allem das Herz von Jonas (gespielt von Felix van Deventer)!

In einer Gastrolle übernimmt Susanna Okonowski die Rolle der Lea Reibitz. Die macht gerade eine Ausbildung als Krankenschwester im Jeremias-Krankenhaus.

Und dort knistert es gewaltig zwischen Jonas und der hübschen Krankenschwester. In einem Interview mit RTL erzählt sie über ihre Rolle: "Lea sieht das gute Herz von Jonas. Sie hat sich ihn ausgeguckt und lässt nicht locker." Doch ob die beiden am Ende tatsächlich ein Paar werden, verrät sie nicht.

Susanna, die neben der Schauspielerei auch noch singt, versuchte es schon mal beim Eurovision Song Contest. 2016 war sie eine der 33 Kandidaten für "Unser Song 2017" bei ARD. Letztendlich machte aber Levina das Rennen und trat für Deutschland an.

Als Krankenschwester versorgt sie vor allem Patient Jonas.
Als Krankenschwester versorgt sie vor allem Patient Jonas.  © MG RTL D