Kappès gegen Temlitz: Großer Namens-Zoff um Ex-Bachelor-Kandidatin Denise

Berlin - Der Scheidungs-Beef um Denise Kappès (28) und Pascal Kappès (28) geht in die nächste Runde – und es ist kein Ende in Sicht. Stein des Anstoßes: Der Nachname der Ex-Bachelor-Kandidatin.

Denise Kappès spricht in einer Instagram-Story über den Streit bezüglich ihres Nachnamens. (Bildmontage)
Denise Kappès spricht in einer Instagram-Story über den Streit bezüglich ihres Nachnamens. (Bildmontage)  © Screenshot/Instagram/Denise Kappès

In einer Frage-Antwort-Runde in ihrer Instagram-Story erklärte die Mama von Söhnchen Ben-Matteo nach dem tränenreichen Ehe-Aus mit Pascal Kappés: "Ich werde wohl keine 'Temlitz' mehr werden. Pascal hat dem nicht zugestimmt", ließ die brünette Beauty auf Nachfrage am Ostersonntag wissen, die eine geborene Temlitz ist.

Demnach wird auch ihr Sprössling nicht den Nachnamen Temlitz tragen, wie sie in einem weiteren Snap erklärte: "Ich muss mich kurz berichtigen. Pascal hat nicht zugestimmt, dass der Kleine meinen Namen kriegt und da ich nicht möchte, dass ich anders heiße als mein Kind, habe ich gesagt, verzichte ich darauf und bleibe eine Kappès. Ja, hätte ich mir alles ein bisschen anders gewünscht, aber kann''s...", bricht die Story ab.

Erst vor Kurzem bestätigte die 28-Jährige, dass sie trotz Scheidung weiter den Nachnamen Kappès tragen werden (TAG24 berichtete). Nun dürfte diese Informationen auch bei ihren Fans angekommen sein.

Das Tattoo-Model und der einstige Berlin - Tag & Nacht-Star heirateten im Februar 2018 nur wenige Wochen nach der Verlobung. Die Ehe zerbrach nach nur 13 Wochen.

Titelfoto: Instagram/Denisé Kappès, Pascal Kappès

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0