So begründet die Deutsche Bahn ihre nächste Preis-Erhöhung

Berlin - Alle Jahre wieder... Es ist im Dezember fast so sicher wie Weihnachten: Die Deutsche Bahn erhöht ihre Ticket-Preise. Das ist auch 2018 nicht anders.

DB-Chef Richard Lutz (54) rechtfertigte die Erhöhung der Ticket-Preise.
DB-Chef Richard Lutz (54) rechtfertigte die Erhöhung der Ticket-Preise.  © dpa/Bernd von Jutrczenka

"Im Durchschnitt werden die Preise des Fernverkehrs deutlich unterhalb der Inflationsrate steigen, die derzeit bei rund zwei Prozent liegt", sagte Bahn-Chef Richard Lutz (54) den Zeitungen der Funke Mediengruppe wie etwa der "Berliner Morgenpost".

Den Anstieg bezeichnete der Bahnchef als moderat: "Wir wollen mit unserer Preispolitik Wachstum und Auslastung unterstützen."

Die Pünktlichkeit der Bahn will Lutz vor allem durch die Digitalisierung der Strecken verbessern: "Der Schlüssel für eine gute Betriebsqualität und Pünktlichkeit ist die Kapazität."

Doch dafür braucht es auch mehr Manpower: "Wir wollen wachsen und werden im nächsten Jahr mindestens 15.000 Mitarbeiter neu einstellen. In diesem Jahr werden es mindestens 19.000 sein", so der Bahn-Chef weiter.

Der Fahrplanwechsel samt Preiserhöhung tritt am 9. Dezember in Kraft.

Die Deutsche Bahn erhöht im Dezember 2018 mal wieder ihre Ticket-Preise.
Die Deutsche Bahn erhöht im Dezember 2018 mal wieder ihre Ticket-Preise.  © dpa/Jan Woitas (Symbolbild)

Titelfoto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Mehr zum Thema:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0