So kreativ verschwinden hässliche Narben

Tolle, kreative Idee für eine Narbe am Bein.
Tolle, kreative Idee für eine Narbe am Bein.

Berlin - Manchen Leuten sind ihre Narben schnuppe. Sie gehören eben zu ihnen. Für andere sind sie ein Makel, den sie am liebsten dauerhaft verstecken möchten. Und Kreative machen etwas daraus.

Zum Beispiel mit einer Tätowierung. Mit dem permanenten Muster rücken die Narbe entweder in den Mittelpunkt oder verschwinden darunter.

Einen Namen hat das Ganze auch: Cover up.

Cover ups können Tattoo-Jugendsünden retten oder unliebsame Motive "korrigieren", indem sie mit einem neuen Motiv überstochen werden.

Auf eben diese Weise lassen sich auch unliebsame Narben verstecken. Unten haben wir ein paar Beispiele für Euch.

Übrigens wurden die bislang ältesten Tattoos an Gletschermumie "Ötzi" nachgewiesen. Womit vor zirka 5250 Jahren - so alt wird die Mumie geschätzt - die Farbe in die Haut eingebracht wurde, ist nicht bekannt.

Doch immerhin gehen die Forscher hier von Hautbildern zu medizinischen Zwecken aus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0