Nach Erfolgsbiografie: Bestseller von Eric Stehfest wird verfilmt

Berlin/Unterföhring - Mit seiner Autobiografie begeisterte Eric Stehfest (29) Fans und Kritiker gleichermaßen. Kannte man ihn bis dahin nur als Schauspieler bei der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ), sorgte er mit seinem ersten Buch "Neun Tage wach" für großes Aufsehen.

In seinem Buch erzählt der Dresdner Eric Stehfest über seine Zeit unter Drogen und den Entzug.
In seinem Buch erzählt der Dresdner Eric Stehfest über seine Zeit unter Drogen und den Entzug.  © Thomas Türpe

Dort behandelt der gebürtige Dresdner offen und ehrlich seine langjährige Crystal-Meth-Sucht und landete damit auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Wie die BILD-Zeitung berichtet, soll das Buch sogar demnächst zur Schullektüre werden, denn die "Stiftung Lesen" hat das Buch für Lehrer empfohlen und in eine Liste für die Pädagogen aufgenommen.

Doch der Erfolg seiner Autobiografie geht weiter, denn nun wurde bekannt gegeben, dass Eric Stehfests Buch demnächst verfilmt werden soll. Dies teilte die Sendegruppe ProSiebenSat.1 Media in einer öffentlichen Pressemitteilung mit.

"Erics Geschichte geht unter die Haut, weil sie so nah und real ist", so Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben.

"Seine Geschichte ist ein perfekter Fiction-Stoff für unsere Zuschauer. Wir werden sie wie einen deutschen Blockbuster verfilmen. Zudem suchen wir weitere Stoffe, die uns inhaltlich so fesseln und berühren wie 'Neun Tage wach'."

2019 soll der Film zu dem Bestseller dann ausgestrahlt werden. Fragt sich nur, ob der GZSZ-Darsteller in der Verfilmung möglicherweise sich selbst spielen wird. Liegt seine Drogensucht doch schon lange hinter ihm.

Heute führt er ein drogenfreies Leben mit seiner Frau Edith (22) und seinem Sohn Amadeus (2).

Titelfoto: Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0