Hertha will Bilbao mit neuer Taktik überraschen

Am Mittwoch trainierte die Mannschaft für das Spiel gegen Athletic Bilbao.
Am Mittwoch trainierte die Mannschaft für das Spiel gegen Athletic Bilbao.  © DPA

Berlin - Hertha BSC will mit einer veränderten Startelf und Taktik im ersten Europa-League-Gruppenspiel seit acht Jahren den spanischen Tabellenvierten Athletic Bilbao überraschen.

"Ich werde vier frische Spieler einbauen, sonst wird es einfacher für den Gegner", kündigte Trainer Pal Dardai einen Tag vor der Heimpartie gegen die Basken am Donnerstag (21.05 Uhr) an. "Wir wollen etwas anders machen."

Einzelheiten nannte der Ungar aber nicht. "Es wird auch taktisch ein interessantes Spiel. Wer das erste Tor macht, hat einen großen Vorteil. Wir werden uns so vorbereiten, dass uns keine Überraschung erwischt." Hertha erwartet beim 107. Europacupspiel der Vereinsgeschichte rund 25. Zuschauer.

Ob der niederländische Neuzugang Karim Rekik in der Innenverteidigung auflaufen wird, ist offen. "Bei Muskelverletzungen ist man immer vorsichtig", erklärte Dardai.

Im Tor wird in der Europa League Stammkeeper Rune Jarstein eine Pause erhalten, Ersatzmann Thomas Kraft spielt.

Es könne sogar sein, dass ein Spieler aus der Startelf auf die Tribüne rotiert oder umgekehrt.

"Das müssen die Spieler lernen, es soll keiner beleidigt sein. Es geht um Erfolg", betonte der Hertha-Coach.

Herthas Trainer Pal Dardai (l) sitzt auf einer Pressekonferenz neben Mannschaftskapitän Vedad Ibisevic.
Herthas Trainer Pal Dardai (l) sitzt auf einer Pressekonferenz neben Mannschaftskapitän Vedad Ibisevic.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0