Horst Seehofer gibt den Tag seines Rücktritts bekannt Top Update Farmer Gerald und seine Anna! Die Hochzeitsbilder sprechen eine Sprache Top Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.156 Anzeige Nach Tod im S-Bahn-Tunnel: Türkei trauert um Mustafa (17) Top Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel stehen Anzeige
843

Fahndung nach brutalen U-Bahnschlägern

Man brutal zusammengeschlagen. Polizei fahndet nach Tätern. Wer kann Hinweise zu diesen Männern geben? #Berlin #Kreuzberg
Zwei der drei Tatverdächtigen wurden von der Überwachungskamera aufgenommen.
Zwei der drei Tatverdächtigen wurden von der Überwachungskamera aufgenommen.

Berlin – Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach drei mutmaßlichen Schlägern.

Die drei waren im U-Bahnhof Mehringdamm aus nichtigen Gründen auf ein Pärchen losgegangen.

Am 4. März geriet das Pärchen und ein Mann gegen 4 Uhr Morgens miteinander in Streit, als der mutmaßliche Täter dem Mann plötzlich ins Gesicht geschlagen haben soll. Daraufhin kamen noch zwei weitere Männer angerannt und sollen auch auf das Opfer eingeprügelt haben.

Als er zu Boden ging, traten sie gegen den Kopf des 33-Jährigen. Fahrgästen des gerade eingefahrenen U-Bahnzuges gelang es, den Angegriffenen in einen Waggon zu ziehen und so vermutlich noch schlimmere Verletzungen zu verhindern.

Die drei Angreifer stiegen in einen anderen Wagen ein und griffen am Südstern erneut an. Sie rannten zu dem Verletzten und versuchten, ihn auf den Bahnsteig zu zerren.

"Gleichzeitig versuchten die Täter die Handtasche seiner Begleiterin zu entreißen, was jedoch auf Grund der Gegenwehr misslang. Schließlich warf einer der Männer eine Bierflasche in Richtung des Verletzten, bevor den Schlägern die Flucht gelang", sagte ein Polizeisprecher.

Die Frau (33) wurde leicht verletzt, ihr Begleiter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen, die zu den drei mutmaßlichen Tätern führen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 030/4664-573100 (innerhalb der Bürodienstzeit) oder 030/4664-571100 (außerhalb der Bürodienstzeit) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fotos: Polizei Berlin

Weihnachtsgeschenke online bestellen: Achtung, darauf müsst Ihr achten! Top Mädchen (4) wird beim Spielen von Raubkatze angegriffen und getötet Top An alle Startups: Dieses geniale Software solltet unbedingt nutzen Anzeige Ärger um "AIDAnova": Jungfernfahrt ab Hamburg abgesagt Neu Schwerer Unfall auf der A3: Baustellenfahrzeug erfasst Biker (17) Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 2.874 Anzeige Killer-Keime! Dritter Todesfall in Dresdner Krankenhaus Neu Endlich! Damit überraschen "Die Ärzte" ihre Fans Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 3.871 Anzeige 42 Menschen sterben nach Feuerhölle in Reisebus Neu Alice Weidel weist alle Vorwürfe wegen schmutzigen Spenden zurück Neu Howard Carpendale (72) überrascht mit Drogengeständnis! Neu MediaMarkt verkauft heute diesen Fernseher über 46% günstiger 5.953 Anzeige Deswegen liegt ein Bus-Schild im Tattoo-Studio Neu Die Mehrheit der Deutschen ist für Korrekturen bei Hartz-IV Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.070 Anzeige Kontakt zur rechtsextremen Szene: Verfassungsschutz beobachtet AfD-Jugendorganisation Neu Jetzt gibt's Cash! Hunderte Lehrkräfte lassen sich Überstunden ausbezahlen Neu
Deshalb rührt dieses Video von Elton John gerade das Netz zu Tränen Neu So kreativ geht Stadt gegen Kaugummi-Sünder vor: "Je ekliger, desto sensibler sind Menschen" Neu
Knacki mit Mega-Nacken bringt das Netz zum Ausrasten Neu "Ich bin froh, dass Du weg bist!" Verlässt Alex GZSZ für immer? Neu Ist er der zweite Roger Cicero (†45)? Daniel Caccia übernimmt Band Neu Schwere Vorwürfe in Leipzig: Katholischer Pfarrer soll Kind missbraucht haben Neu Laster kracht in BMW und blockiert Bundesstraße Neu Verkehrs-Chaos: Lkw verunglückt, A6 derzeit komplett gesperrt Neu Kugelrund! Hier präsentiert Schwesta Ewa ihren Babybauch 828 Eine Ära endet: Versandhaus Otto druckt den letzten Katalog 819 Schock für Autofahrer! Plötzlich steht da ein Kamel auf der Autobahn 852 Großbrand an Gymnasium: Dachstuhl zerstört, Decken stürzen ein 769 Waldbrände immer schlimmer: Schon über 600 Vermisste 511 Fahrerlaubnis ade! Kurierfahrer brettert mit 130 an Polizei vorbei 111 Frachter treiben nach Kollision ineinander verkeilt auf der Nordsee 1.264 Update "Jens liegt im Sterben": Sorge um Mallorca-Auswanderer immer größer 22.076 NPD-Parteitag in Büdingen: Stadt geht auf die Barrikaden 94 Sorge um schwangere Schauspielerin: Amy Schumer im Krankenhaus 829 Jürgen Klopp nimmt heute in Mainz besonderen Preis entgegen 343 Festnahme bei Autobahn-Kontrolle: Warum wird ein Polizist abgeführt? 3.351 Schulbusse krachen ineinander: Wie konnte es dazu kommen? 1.407 Update Ex-Freundin von P. Diddy tot: Sie hatten drei gemeinsame Kinder 3.097 Falsche Dividendenzahlung? Mediclin fordert vor Gericht 181 Millionen Euro 39 MDR-Moderator Peter Imhoff macht einen auf 50 Shades of Grey 852 Blutige Attacke auf 20-Jährigen in Sachsen: Zeigen diese Bilder das Opfer? 3.959 Anklage in Köln: Opfer mit Bierflasche vergewaltigt und mit Tacker gequält 2.203 Augen für das "falsche" Mädchen: Schlägermob bricht 16-Jährigem Schädel und Kiefer 3.493 Mann bewirft Rettungskräfte mit Böllern: Jetzt steht er vor Gericht 400 Merz-Effekt bleibt aus: Grüne steigen und steigen 433 Unfall oder Suizid? Überwachungsvideo zeigt neue Details vom Küblböck-Drama 8.172 Versuchter Totschlag: Schlafender Betrunkener in Landwehrkanal geworfen 498 Flüchtlinge wollen in die EU und weigern sich, in Libyen an Land zu gehen 2.749 Mutter veröffentlicht Bilder ihres totgeborenen Sohnes und hat eine wichtige Botschaft 2.254