Berlins Ex-Stadtoberhaupt Wowereit plant Familienzuwachs

Berlin - Der ehemalige Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (64, SPD) ist immer für eine Überraschung gut: Jetzt wollen er und sein Lebensgefährte plötzlich Familienzuwachs.

Klaus Wowereit (64, re.) mit seinem langjährigen Partner Jörn Kubicki (52). (Archivbild)
Klaus Wowereit (64, re.) mit seinem langjährigen Partner Jörn Kubicki (52). (Archivbild)  © DPA (Archivbild)

Ein Satz machte ihn berühmt: "Ich bin schwul – und das ist auch gut so!"

Na ja, "Berlin ist arm, aber sexy" gab es natürlich auch noch.

Doch seit seinem Rücktritt nach 13 Jahren als Berlins Regierender Bürgermeister ist es ruhig geworden um "Wowi", wie ihn die Hauptstädter liebevoll nennen.

Den Polit-Trubel vermisst der SPD-Mann auch über drei Jahre nach seinem Abschied im Roten Rathaus am 11. Dezember 2014 zumindest nicht.

Vor allem genieße er heute die Zeit mit seinem Partner Jörn Kubicki (52), sagte er im Interview mit der Gala.

"Seit ich mehr Zeit habe, merke ich, wie gut Jörn und ich miteinander können. Am Anfang hat es öfter ganz schön gekracht bei uns. Für mich war es ja die erste richtig dauerhafte Beziehung."

Seit 25 Jahren sind Wowereit und der Arzt ein bekennend schwules Paar.

Doch aktuell sorgt der geplante Familienzuwachs laut Wowereit für tierische Diskussionen: "Meinem Freund kann er nicht groß genug sein, er wünscht sich einen Schäferhund. Für mich dürfte es auch ein Beagle sein."

Titelfoto: dpa/Robert Schlesinger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0