Tegel-Offenhaltung dank Baumängel am BER wieder Thema

Sebastian Czaja befürwortet eine Offenhaltung von Tegel.
Sebastian Czaja befürwortet eine Offenhaltung von Tegel.  © DPA

Berlin - Der TÜV Rheinland deckte erneut mehrere Mängel am Pannenflughafen BER auf (TAG24 berichtet). Damit wird eine Eröffnung vor 2021 immer weniger wahrscheinlich. Vor allem Tegel-Befürworter fühlen sich durch die ständigen Probleme bestärkt, wie die Bild-Zeitung berichtet.

Sebastian Czaja sieht sich nach dem Bekanntwerden des neusten Gutachten bestätigt. "Die besten Argumente für den Weiterbetrieb von TXL liefert die Flughafengesellschaft wieder einmal selbst", sagte der 34-jährige FDP-Fraktionschef.

"Die bestehenden Probleme an der Dauerbaustelle BER zerlegen den 'Anti-Tegel-Kurs' des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und des Ministerpräsidenten Dietmar Woidke aus Brandenburg."

Noch ist nicht das letzte Wort in der Debatte um den Flughafen Tegel gesprochen.
Noch ist nicht das letzte Wort in der Debatte um den Flughafen Tegel gesprochen.  © DPA

Bundestagsabgeordnete Linda Teutenberg sieht es ähnlich, dabei ist sie grundsätzlich gegen eine dauerhafte Offenhaltung des alten Flughafens. "Die Mängel-Liste beweist einmal mehr: Tegel bleibt unverzichtbar – zumindest noch für einige Jahre mehr", so die 36-Jährige.

"Wenn es um den BER wirklich noch schlechter steht, muss Tegel als Provisorium länger genutzt werden."

Rainer Genilke teilt die Meinung: "Wenn die Geschäftsführung es schon nicht schafft, den Flughafen endlich fertig zu kriegen, dann muss sie wenigstens für einen ehrlichen Umgang mit der Öffentlichkeit sorgen", sagte der Flughafenexperte der CDU-Fraktion in Brandenburg.

Die Flughafengesellschaft spricht trotz der erheblichen Mängel noch von einem Bauende im August 2018. Man versuche "die Fehler der Vergangenheit aufzuarbeiten und die noch verbliebenen Mängel konsequent zu beheben".

Noch ist die Zukunft von Tegel nicht entschieden. Im Januar sollen dann die ersten Gespräche dazu stattfinden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0