Kurz vor Weihnachten: Jetzt kommt die Schneewalze!
Top
McDonalds führt neuen Burger ein: Das macht ihn so besonders
Top
Vier Tore in der Nachspielzeit bringen Tipper irren Wettgewinn
Neu
Streifenwagen kracht gegen Haus: Polizist schwer verletzt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.240
Anzeige
8.829

AfD-Politiker fordern: Frauke Petry soll Partei verlassen

Nach dem handfesten Eklat auf der Bundespressekonferenz hagelt es Kritik für Frauke Petry aus den Reihen der AfD.
Betretene Mienen bei der AfD. Alexander Gauland (76, r.) und Jörg Meuthen (56, m.) empfinden den Schritt von Frauke Petry (42, l.) als falsch.
Betretene Mienen bei der AfD. Alexander Gauland (76, r.) und Jörg Meuthen (56, m.) empfinden den Schritt von Frauke Petry (42, l.) als falsch.

Berlin - Auf der Bundespressekonferenz hat Frauke Petry am Montagvormittag für einen handfesten Eklat gesorgt. Die 42-Jährige erklärte, nicht für die AfD in den Bundestag einziehen zu wollen (TAG24 berichtete) Dafür erntet sie aus den eigenen Reihen heftige Kritik.

Trotz der Tatsache, dass sich die Politikerin in den letzten Wochen bereits von ihrer Partei distanzierte, indem sie beispielsweise Verständnis dafür äußerte, dass Wähler zurecht entsetzt seien (TAG24 berichtete), wurden die übrigen AfD-Vorsitzenden von ihrem Schritt, nicht für die Alternative für Deutschland ins Parlament einziehen zu wollen, überrascht.

"Das ist nicht mit uns nicht abgesprochen gewesen", sagte Jörg Meuthen, Parteikollege Petrys.

Alice Weidel (38), die Spitzenkandidatin der Alternative für Deutschland, forderte sogar den Austritt Petrys aus der Partei.

"Nach dem jüngsten Eklat von Frauke Petry, der an Verantwortungslosigkeit kaum zu überbieten war, fordere ich sie hiermit auf, ihren Sprecherposten niederzulegen und die Partei zu verlassen, um nicht weiteren Schaden zu verursachen."

Frauke Petry will sich für einen "konservativen Neuanfang" positionieren.
Frauke Petry will sich für einen "konservativen Neuanfang" positionieren.

Ähnlich äußerte sich der sachsen-anhaltinische Landesvorsitzende André Poggenburg (42): "Ich bitte sie, ihren Schritt konsequent durchzuziehen und die Partei auch zu verlassen", sagte Poggenburg, der auch Mitglied des Bundesvorstandes ist.

Alexander Gauland, der noch am Vorabend im Freudentaumel verkündet hatte, "Frau Merkel jagen" zu wollen, konnte die Reaktion der AfD-Frau, die ihren Wahlkreis 158 / Sächsische Schweiz / Osterzgebirge noch am Sonntag deutlich für sich entschied, nicht nachvollziehen. "Ich empfinde das als parteischädigend", sagte der 76-Jährige gegenüber dem ZDF-Morgenmagazin.

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry will sich hingegen durch ihren Schritt als Führungsfigur für einen "konservativen Neuanfang" positionieren.

Ob sie dafür eine neue Partei gründen will, ließ sie am Montag (noch) offen. "Wer mich kennt, weiß, dass ich so etwas nicht spontan mache", sagte Petry.

Sinnbildlich: Frauke Petry (l.) und AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland gehen getrennte Wege.
Sinnbildlich: Frauke Petry (l.) und AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland gehen getrennte Wege.

Um eine eigene Bundestagsfraktion zu bilden, müsste sie mindestens 34 Abgeordnete dazu bringen, sich ihr anzuschließen.

Auf diese Frage werde es "sicherlich in den kommenden Tagen und Wochen Antwort" geben, sagte sie in einem Interview der ARD. Sie hoffe, "dass beim Wähler ankommt, dass ich für einen konservativen Neuanfang stehe".

Auf die Frage, wie dieser "Neuanfang" aussehen könnte, verwies sie auf die Arbeit der bisher von ihr geleiteten AfD-Landtagsfraktion in Sachsen. Dort habe sie gezeigt, "wie vernünftige Opposition aussieht", sagte Petry.

In einem ausführlichen Facebook-Beitrag begründet die 42-Jährige ihren Schritt: "Ich weiß nur allzu gut, wieviel Mut es heute braucht, um sich öffentlich zu einer politischen Kraft zu bekennen, die vom politischen Gegner und weiten Teilen der Öffentlichkeit pauschal als 'Nazi'-Partei beschimpft wird", schrieb die Politikerin.

Allerdings hätte sich ihrer Meinung nach die AfD zuletzt in einen "gärigen Haufen" also eine "anarchische Partei" verwandelt. Auch dass "radikale Positionierungen außerhalb des Programms" zuletzt immer mehr die Oberhand gewonnen hätten, behagt Petry nicht.

Die komplette Begründung, warum sie nicht mehr für die AfD in den Bundestag einziehen möchte, kann man hier nachlesen.

Fotos: DPA

Bauer Gerald und Anna: Bald läuten die Hochzeitsglocken!
Neu
Schock! Tierquälerin ertränkt Hund in Schwimmbecken
Neu
Rudel Pitbulls beißen Welpen tot und greifen Frauchen an
Neu
Weil sie aufs Handy schaut: Frau wird im Parkhaus eingesperrt und überrollt
Neu
Uhu-Weibchen wohnte in VW-Werk, jetzt ist sie verschwunden
Neu
Wie doof kann man sein? Radfahrer zweimal hintereinander betrunken erwischt
Neu
Verletzte bei Massenschlägerei in U-Bahnhof
439
Auf Türsteher geschossen: Tatverdächtiger immer noch auf freiem Fuß
607
Mutter sucht auf Facebook Urlaubsbetreuer für ihre Kinder: Polizei rückt an
1.251
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
424
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
401
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
3.903
Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
3.228
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
5.027
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
2.904
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
921
Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
9.537
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
1.411
Entflohener Mörder von Polizei erwischt
2.151
Update
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
5.069
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
3.203
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
4.505
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
5.321
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
321
Polizeistation von Waschbär überfallen
1.930
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
1.838
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
2.355
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
1.153
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
25.983
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
1.157
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
4.119
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
3.803
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
21.211
Auswahl, Pflege und Sicherheit: Die besten Tipps für Euren Weihnachtsbaum
596
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
3.571
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
4.896
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
780
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
4.194
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
2.094
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
192
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
5.421
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.453
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
256
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.856
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
1.049
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
43.316
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
340
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
4.155
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
6.519
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
1.484
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
4.002
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
924
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
582