Rückruf Antibaby-Pille "Trigoa": Längerer Zeitraum betroffen! Top GZSZ-Hochzeit bei Felix und Laura: Doch ein Detail wirft Fragen auf! Top 78 Morde! Polizist lauerte jahrelang Frauen auf, vergewaltigte und tötete sie Top Drama in Köln! Totes Kind (2) in Flüchtlingsheim entdeckt Top Update
1.678

Polizei schnappt islamistischen Gefährder und lässt ihn wieder frei

Die Berliner Polizei hat einen islamistischen Gefährder auf der Warschauer Brücke festgenommen und ließ ihn wieder gehen.
Fahnungsfotos des nach dem Anschlag gesuchten Anis Amri hängen in einer Polizeiwache.
Fahnungsfotos des nach dem Anschlag gesuchten Anis Amri hängen in einer Polizeiwache.

Berlin - Mitte Dezember haben Zivilbeamte der Berliner Polizei einen Tunesier an der Warschauer Brücke festgenommen, der Drogen verkauft haben soll. Nach Informationen der rbb-Abendschau soll es sich bei dem Mann um einen islamistischen Gefährder gehandelt haben, der von den Beamten wieder frei gelassen wurde.

Dabei sind viele Parallen zum Attantäter Anis Amri, der im Dezember 2016 mit einem Lkw über einen Weihnachtsmarkt fuhr, erkennbar. So haben beide Männer an der Warschauer Brücke Drogen verkauft und ihre Anträge auf Asyl wurden ebenfalls abgelehnt. Die islamistischen Gefährder hatten daher mehrere Scheinidentitäten.

Nach Informationen des rbb, sollen die Beamten, die den Tuniser schnappten, das gewusst haben. Der Mann habe sich zuvor schon dreimal vor der Abschiebung gedrückt und sei untergetaucht.

Der innenpolitische Sprecher der AfD, Karsten Woldeit, kritisierte die Polizei scharf. "Die Berliner Sicherheitsbehörden haben aus dem Anschlag vom Breitscheidplatz offensichtlich nicht das geringste gelernt." Stattdessen würden die Fehler aus den Ermittlungen gegen den späteren Attentäter Anis Amri wiederholt.

Am 19. Dezember 2016 war der Laster in den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz gerast. Zwölf Menschen starben bei dem Anschlag.
Am 19. Dezember 2016 war der Laster in den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz gerast. Zwölf Menschen starben bei dem Anschlag.

Jeder einzelne Vorwurf gegen den Mann "würde in einem funktionierenden System zur umgehenden Ausweisung führen, aber in Berlin werden solche Leute wieder auf freien Fuß gesetzt und können umgehend in den Untergrund abtauchen".

Er erwarte vom regierenden Bürgermeister und seinem Innensenator umgehende und umfassende Aufklärung.

Auch die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat konkrete Forderungen erhoben. "Wir brauchen in Berlin schnellstmöglich Abschiebehaft und Unterbindungsgewahrsam", erklärte die GdP-Landesvorsitzende Kerstin Philipp am Mittwoch.

"Gefährder zu sein, ist leider kein Haftgrund. Bevor wir diesen Vorfall skandalisieren, sollten wir vielleicht erst einmal darüber nachdenken, welche Möglichkeiten der Rechtsstaat und unsere Haftkapazitäten bieten, um islamistische Terroristen und Gewalttäter von der Straße zu holen."

Update, 17:05 Uhr

Die Polizei hat sich inzwischen mit einer Stellungnahme an die Medien gewandt. Demnach ist der Tunesier weder in Berlin, noch in einem anderen Bundesland als Gefährder eingestuft. Er wurde zwar wegen des Versuchs Drogen zu verkaufen und weil er sich nicht ausweisen konnte verhaftet, aufgrund der bei ihm gefundenen geringen Menge wurde aber kein Haftbefehl erlassen.

Dennoch soll er abgeschoben werden. Aus diesem Grund ist "ein Beschluss beim Amtsgericht Tiergarten am 26. Januar 2018 ergangen, wonach im Wege der einstweiligen Anordnung der Betroffene bis zum 31. Januar zur Sicherung der Abschiebung in Haft genommen werden kann. Bei dieser vorläufigen und eilbedürftigen Entscheidung, die nur auf einem schriftlichen Antrag hin erfolgte, wurde offenbar der Begriff "Gefährder" verwendet, ohne dass polizeiliche Erkenntnisse für diese Einstufung vorlagen", so die Polizei in ihrer Stellungnahme weiter.

Fotos: DPA

Exotische Hamburgerin will "Playmate des Jahres" werden Neu Terroranschlag! Mehrere Schwerverletzte, Baby und Mutter in Lebensgefahr Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.237 Anzeige Wer hier in den Heiligabend-Gottesdienst will, muss Ticket vorzeigen Neu Mehrere Verletzte: "Gelbwesten" greifen in Frankreich ausländische Laster an Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.145 Anzeige Mutter denkt 69 Jahre lang, dass Tochter bei Geburt gestorben wäre, dann treffen sich die beiden Neu Trotz psychischer Probleme: Sechs Jahre Haft für deutschen Taliban Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 4.243 Anzeige Junger Mann soll Sechsjährige auf Parkplatz missbraucht haben Neu Wut wegen Warnstreik? Mann verletzt Bahnmitarbeiterin Neu Pannen bei Ermittlungen? Fall von ermordeter Georgine (†14) wirft Fragen auf Neu
Frau von George Clooney greift Donald Trump an Neu Unfallwagen bleibt aufrecht an Straßenschild gelehnt stehen Neu Das Aus für den Trainer: Arminia trennt sich von Jeff Saibene Neu "Eiserne Lady" des Eiskunstlaufs: Jutta Müller wird 90 1.552
Katze weckt ihre Besitzer in der Nacht und rettet ihnen das Leben 794 Ekel-Taxifahrt: Fahrer bietet 24-Jähriger an, mit anderen Leistungen zu bezahlen 2.212 Mysteriöser Tod im Google-Hauptsitz: Mitarbeiter (†22) stirbt am Schreibtisch 2.666 Polizei sucht diesen mutmaßlichen Sexualstraftäter! 397 Dieser Aufkleber kann Kinderleben retten 1.136 Tödliches Gift ausgetreten! Berliner Institut evakuiert 1.095 Frau hüpft für Geburtstagsfoto und stirbt vor den Augen ihres Ehemannes 9.665 Feuerwehr findet tote Frau in brennender Wohnung! 1.390 Polizei vor Rätsel in Frankfurt: Mann (39) liegt tot vor Wohnhaus 1.412 Auf diese Bachelor-Neuerung können sich die Fans freuen 886 Aggressives Wildschwein dreht völlig durch und verletzt Rentner schwer 1.559 Nach Daniel Küblböcks Verschwinden: Riesen-Ärger um Biografie 3.300 Bastian Yotta im Knast! Jetzt spricht der Protz-Millionär 1.912 Mit Grönemeyer-Song: Erzgebirger steht im Finale von "The Voice of Germany" 1.951 Endlich! Jetzt steht Chethrin Schulze zu ihrer neuen Liebe 955 Nach Verfolgungsjagd mit SEK: Auto landet im Straßengraben 5.301 Keiner stieg häufiger auf: Trainer Friedhelm Funkel wird 65 32 Gericht entscheidet: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen 464 Schwarzfahrerin beißt Kontrolleur in die Hand 169 Hier brennt ein nagelneuer Audi RS6 komplett aus! 4.041 Erst Einzel, dann im Team: Oberwiesenthalerin ist Siegerin von Calgary 525 Warnung Auswärtiges Amt: In diese Gebiete sollten Schwangere nicht reisen! 1.352 Tödlicher Schusswechsel in Thüringen! Mann stirbt bei Polizeieinsatz 2.781 Update Liebes-Show geht weiter! Heidi Klum zeigt ihren Tom in merkwürdiger Hose 2.501 Frau nach Festival-Besuch von Männern überfallen und missbraucht 5.871 Eisige Temperaturen in Sachsen und Sachsen-Anhalt: Auch der Brocken wird eingeschneit 1.456 Trümmerfeld! Kleinbus kracht gegen Laster: vier Menschen sterben 3.029 Nach Waldbränden: Hund wird zurückgelassen und bewacht treu das Grundstück 3.294 Schwerverletzter rettet sich aus Chevrolet-Wrack neben A3 888 200 Meter mitgerissen! Deutsche Wanderer von Lawine überrascht 951 Bayern-Profi Robben: Hängt er die Fußballschuhe an den Nagel? 565 Leiche von vermisster Rucksacktouristin entdeckt: Neuseeland entschuldigt sich 4.119 Alice Schwarzer mag Weihnachten traditionell, aber bei einer Sache schummelt sie 93 Australien trauert: Muskelprotz-Känguru Roger ist tot! 4.518