Abbiegender Lastwagen überrollt Radfahrerin (34) und verletzt sie schwer

Berlin - Dramatische Szenen spielten sich am Montagmorgen im Bezirk Friedrichshain ab: Ein Lastwagen mit polnischem Kennzeichen übersah beim Abbiegen eine Radfahrerin (34) und erfasste sie mit der Beifahrerseite.

Der Lastwagen an der Unglücksstelle beim Abbiegen in die Stralauer Allee.
Der Lastwagen an der Unglücksstelle beim Abbiegen in die Stralauer Allee.  © Morris Pudwell

Der Unfall passierte gegen 10.30 Uhr unterhalb der Oberbaumbrücke, als der Sattelschlepper von der Straße Am Oberbaum rechts in die Stralauer Allee abbiegen wollte – die vielbefahrene B96a.

Fatal: Dabei übersah der 56-jährige Trucker die Frau, die auf ihrem Rad gerade die Kreuzung überqueren wollte und walzte mit der tonnenschweren Zugmaschine über das Fahrrad.

Mit schweren Verletzungen wurde die Frau in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aufgrund der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten samt stundenlanger Sperrung bildete sich ein langer Stau auf der B96a in Richtung der ohnehin gesperrten Elsenbrücke.

Die viel befahrene Kreuzung musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Rasch entstand ein langer Rückstau, der bis in den frühen Nachmittag gegen 12.50 Uhr andauerte.

Erst wenige Tage zuvor wurde in der Warschauer Straße eine 29-jährige Radfahrerin ebenfalls von einem abbiegenden Laster erfasst und schwer verletzt (TAG24 berichtete).

Update 19.03 Uhr

Wie die Polizei am frühen Abend mitteilte, benutzte die Radfahrerin den Radfahrschutzstreifen in gleicher Richtung, wie der nach rechts in die Stralauer Allee abbiegende Laster. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die Unfallbearbeitung übernommen.

Das Fahrrad wurde von dem tonnenschweren Brummi zermalmt.
Das Fahrrad wurde von dem tonnenschweren Brummi zermalmt.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0