Kontrolltussi zeichnet Anleitung für ihre "Assi"-Nachbarn

Die Anleitung von "Tante Uschi" wurde auf dem Instagram-Account von "Notes of Berlin" veröffentlicht.
Die Anleitung von "Tante Uschi" wurde auf dem Instagram-Account von "Notes of Berlin" veröffentlicht.

Berlin - Selbst die ruhigste Seele kann bei nervigen Nachbarn einen Wutanfall bekommen. Die Bewohner in "Tante Uschis" Wohnhaus sind jedoch nicht laut oder dreckig - sie lassen einfach nur gern das Licht im Keller an und die Tür offen.

Für die Dame aus Berlin-Friedrichshain ist das aber zu viel des Guten. Seit Wochen geht sie auf Stippvisite und muss jedes Mal feststellen, dass keiner ihrer Nachbarn es schafft das Licht im Keller auszumachen und die Tür beim Verlassen zu schließen.

Wenn die zu blöd sind, zeichne ich denen eben eine Anleitung, muss sich die Anwohnerin gedacht haben. Die "kleine Hilfestellung" hing sie kurzerhand im Hausflur auf. Dort ist jeder einzelne Schritt mit einer Zeichnung versehen worden.

So markiert die Verfasserin das Ausschalten des Lichtes mit einem großen, roten Fragezeichen und den Worten "jetzt wird's schwierig". Und für diejenigen, die sich fragen was das eigentlich soll, kommt im vierten Schritt die Antwort: "Sei kein Assi und mach das Licht aus, denn die gemeine Kellerspinne mag es lieber dunkel", und verzierte diese Aussage mit einem Mann, dem ein Licht aufgeht.

Bleibt zu hoffen, dass ihre Nachbarn sich die Bitte zu Herzen genommen haben und das Licht im Keller ausbleibt und auch die Tür geschlossen wird. Denn eine "Kontrollnörgeltussi" möchte niemand im Haus zu wohnen haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0