Spielplatz-Zoff unter Kindern endet in Notaufnahme einer Klinik!

Berlin - Blut ist dicker als Wasser? Auch ihre entfernte Verwandtschaft hinderte mehrere Personen in Gesundbrunnen nicht daran, am Montagabend aufeinander loszugehen.

Sogar noch in der Notaufnahme prügelten die Verfolger auf das Ehepaar ein. (Symbolbild)
Sogar noch in der Notaufnahme prügelten die Verfolger auf das Ehepaar ein. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Weil sich ihre Kinder auf einem Spielplatz in die Haare gerieten, griffen schließlich gegen 21.30 Uhr mehrere Erwachsene ins Geschehen ein.

Jedoch nicht etwa zwischen Sandkasten und Klettergerüst, sondern in der Notaufnahme eines Krankenhauses.

Denn bis dort hin hatten acht Männer und eine Frau einen 25-Jährigen und seine Gattin verfolgt, attackierten beide mit Schlägen und Tritten.

Auch unbeteiligte Zeugen, die schlichtend eingreifen wollten, wurden angegriffen.

Die alarmierte Polizei rückte mit gleich mehrerer Streifenwagen an und nahm schließlich die Personalien der Schläger auf.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0