Guido Maria Kretschmer: So schmerzhaft trifft ihn der Verlust

Guido Maria Kretschmer (re.) und sein Mann Frank.
Guido Maria Kretschmer (re.) und sein Mann Frank.

Berlin - In die Weihnachtsvorfreude mischt sich bei Guido Maria Kretschmer (52) in diesem Jahr auch Trauer. Zum ersten Mal fehlt seine beste Freundin zum Fest.

Wie die "Gala" berichtet, wirkte der Star-Designer bei einem Interview mit dem Magazin sehr bedrück. "Ja, meine beste Freundin Anne aus Amsterdam ist zum ersten Mal Weihnachten nicht dabei. Sie ist im März mit 64 Jahren gestorben", gesteht Kretschmer.

"Der Verlust ist schwer für mich, ich vermisse sie sehr. Ich habe ihr Sterben sehr nah miterlebt, gesehen, wie sie nicht mehr alleine essen und trinken konnte. Das mit anzusehen war sehr schlimm und traurig. An Weihnachten werden wir alle noch mehr an sie denken", erzählt er weiter.

Und deshalb feiert er Weihnachten "in diesem Jahr mit sehr gemischten Gefühlen". Er erwartet zwar wieder etliche Gäste, doch Anne wird nicht dabei sein, den großen Verlust spüre er gerade jetzt schmerzlich.

Ablenkung findet er in den Weihnachtsvorbereitungen und bei der Hochzeitsplanung mit seinem Frank. Das sei zwar stressig, trotzdem freue er sich auch auf das Fest, dass er zum ersten Mal "in unserem Haus auf dem Land feiern werden, unweit von Berlin".

Als Gäste werden neben Franks Familie auch Moderatorin Christine Westermann (69, "Zimmer frei!") und ihr Mann erwartet, außerdem Freunde aus Irland und Brüssel. Bis Silvester ist das Haus voll.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0