Großer Schock: Ex-GZSZ-Star ist berufsunfähig!

Berlin - Mit dieser Nachricht schockt Maike von Bremen ihre Fans! Die 38-Jährige wird nie wieder als Schauspielerin arbeiten können. Der ehemalige GZSZ-Star leidet an entzündeten Augenlidern.

Die Schauspielerinnen Susan Sideropoulos (l-r), Sila Sahin, Maike von Bremen, Kristin Meyer und Natalie Alison kommen am 17.05.2017 in Berlin zu einer Event-Folge in Spielfilmlänge von "Gute Zeiten. Schlechte Zeiten" anlässich des Jubiläums "25 Jahre GZSZ
Die Schauspielerinnen Susan Sideropoulos (l-r), Sila Sahin, Maike von Bremen, Kristin Meyer und Natalie Alison kommen am 17.05.2017 in Berlin zu einer Event-Folge in Spielfilmlänge von "Gute Zeiten. Schlechte Zeiten" anlässich des Jubiläums "25 Jahre GZSZ  © dpa/Jens Kalaene

Es ist ruhig geworden um die Schauspielerin. Nun meldete sie sich via Instagram zu Wort: "Ihr Lieben, viele haben mich gefragt, warum ich mich so zurückgezogen habe und ich habe mit mir gehadert, ob ich den eigentlichen Grund nenne, oder ob es mich dann noch mehr runterzieht, wenn ich es nach Außen trage und es schwarz auf weiß geschrieben steht", beginnt die 38-Jährige ihr Posting, das sie auf einem Fahrrad bei strahlenden Sonnenschein auf dem Temeplhofer Feld zeigt.

Zu diesem Zeitpunkt ahnen ihre Fans noch nicht, wie schlimm es um ihren TV-Liebling bestellt ist.

Dann lässt Maike von Bremen die Bombe platzen: "Ich habe jetzt seit neun Monaten mit meinen Augenlidern zu kämpfen, die chronisch entzündet sind und als Folge dessen zu schmerzenden, trockenen Augen führen."

Und weiter fuhr sie fort: "Diesen kontinuierlichen Schmerzen ausgesetzt zu sein und dem Umstand ins Auge sehen zu müssen, dass dies mich als Schauspielerin berufsunfähig macht."

"Starke depressive Verstimmung"

Die Schauspielerinnen Sila Sahin (l-r), Susan Sideropoulos und Maike von Bremen kommen am 17.05.2017 in Berlin zu einer Event-Folge in Spielfilmlänge von "Gute Zeiten. Schlechte Zeiten" anlässich des Jubiläums "25 Jahre GZSZ".
Die Schauspielerinnen Sila Sahin (l-r), Susan Sideropoulos und Maike von Bremen kommen am 17.05.2017 in Berlin zu einer Event-Folge in Spielfilmlänge von "Gute Zeiten. Schlechte Zeiten" anlässich des Jubiläums "25 Jahre GZSZ".  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Den Grund lieferte die gebürtige Berlinerin direkt: "Da ich mich so nicht mehr schminken darf und auch keine Kontaktlinsen tragen kann." Das habe sie in eine "starke depressive Verstimmung schlittern lassen", offenbarte die einstige "Marienhof"-Darstellerin.

Auch das Tragen einer Brille setze ihr zu, da dies schreckliche Kindheitserinnerungen aus der Grundschulzeit wecke. Sie sei für ihre "dicken Gläser" gehänselt worden, verriet sie weiter.

Nun fühle sie sich wie "hinter Fensterglas gefangen". Ärzte, Therapeuten, Lektüre von Ratgebern hätten zwar Ansätze, jedoch keine Lösung geliefert. "Es heißt, um zu heilen gilt es den IST-Zustand zu akzeptieren - ich übe noch", schließt sie ihr Posting und fügte ein Emoticon mit zückenden Achseln hinzu.

Ihre User sprachen dem TV-Star Mut zu. "Maike, ich wünsche Dir gute Besserung! Bitte gib nicht auf! Fühl Dich gedrückt", schrieb eine.

Und eine andere fand: "Liebe Maike, ich glaube, es wird Zeit für eine ungeschminkte Schauspielerin mit Brille!! Dafür ehrlich und authentisch."

Maike von Bremen spielte ab August 2002 die Hauptrolle der Sandra Lemke in der Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Am 13. Januar 2008 gab die Schauspielerin ihr GZSZ-Aus bekannt.

Titelfoto: dpa/Jens Kalaene

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0