GZSZ-Star bittet die Fans um Hilfe

Anne Menden hofft mit ihrem Facebook-Beitrag einen geeigneten Spender zu finden.
Anne Menden hofft mit ihrem Facebook-Beitrag einen geeigneten Spender zu finden.  © Facebook Screenshot Anne Menden

Berlin - Sie ist gerade mal 1,58 Meter groß und doch bei allen Fans von GZSZ höchst beliebt. Die Rede ist von Anne Menden (32), die mittlerweile seit 2004 in der Berliner Vorabendserie als "Emily Höfer" zu sehen ist. Für einen guten Zweck bittet die Schauspielerin jetzt um Hilfe.

Ihr Anliegen richtet die Schauspielerin an die Facebook-Gemeinde. "Hallo ihr Lieben", beginnt Menden und erinnert an eine gemeinsam mit der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) 2014 erfolgreich durchgeführte Registrierungsaktion für einen kleinen Jungen namens Carlos. Diesmal gibt es um die Mutter einer Bekannten.

"Ute A.(52) aus Merseburg (Sachsen-Anhalt), Mutter von zwei Kindern, die das Leben bejaht und noch viele Ziele und Träume hat, ist an akuter myeloischer Leukämie (AML) erkrankt. Sie liegt seit drei Wochen im Krankenhaus, ihre Kinder und ihr Mann sich täglich an ihrer Seite und unterstützen sie. Die erste Chemotherapie hat sie überstanden, braucht aber dennoch dringend eine Stammzellenspende. Da ihre Angehörigen leider nicht in Frage kommen, ist sie auf eine Fremdspende angewiesen", beschreibt der GZSZ-Star das Problem, einen passender Spender zu finden.

"Und so wie Ute sind viele Menschen auf eine Knochenmarkspende angewiesen. Trotz ihrer Situation wünscht sich Ute vor allem auch, dass vielen anderen Betroffenen geholfen werden kann. Deswegen ist es wichtig auf dieses Thema aufmerksam zu machen und sich als Spender zu registrieren. Je mehr registrierte Spender es gibt, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Passender gefunden wird", bittet die 32-Jährige die User, den Beitrag zu teilen, damit sich die Reichweite erhöht.

Außerdem stellt sie einen Link zur Krankheit und zur Seite, wo man sich als geeigneter Spender registrieren kann, zur Verfügung. Auf die User ist wieder mal Verlass. Viele unterstützen die Aktion, indem sie den Link zur Aktion teilen.