Familiendrama in Berlin: Mann und Baby stürzen vom Balkon und sterben Top Neue Umfrage! AfD liegt zum ersten Mal auf Platz 2 Top MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 3.518 Anzeige Feuerwehr löscht Brand in Reihenhaus, dann passiert etwas Merkwürdiges! Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.031 Anzeige
3.429

Rassische Herkunft, Sex-Leben: Das will die AfD vorm Parteitag über Journalisten wissen

Anfang Dezember trifft sich die AfD zum Bundesparteitag in Hannover. Journalisten, die von dort berichten wollen, müssen intime Daten preisgeben.
Was will die AfD mit den Daten? Dazu schwieg Parteichef Jörg Meuthen. (Archivbild)
Was will die AfD mit den Daten? Dazu schwieg Parteichef Jörg Meuthen. (Archivbild)

Berlin - Riesenwirbel im Vorfeld des Bundesparteitags der AfD. Grund: Um vor Ort berichten zu können, sollen Journalisten unter anderem Einblicke in ihre politische Gesinnung, ihre rassische Herkunft und ihr Sexualleben zulassen.

Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, lässt sich die AfD im Akkreditierungsverfahren das Recht zusichern, private Daten von Journalisten zu sammeln, die über den Parteitag in Hannover berichten wollen. Und tatsächlich: Schaut man in den entsprechenden Bereich der AfD-Homepage, findet man den Passus: "Ich bin mit der Erhebung, Speicherung und Nutzung der vorstehenden personenbezogenen Daten sowie der besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG, z.B. politische Meinungen) einverstanden."

Diese "besonderen Daten" umfassen laut Internetseite der Bundesdatenschutzbeauftragten:

  • rassische und ethnische Herkunft
  • politische Meinungen
  • religiöse oder politische Überzeugungen
  • Gewerkschaftszugehörigkeit
  • Gesundheit oder
  • Sexualleben

Nach Recherchen der Stuttgarter Zeitung prüfe die zuständige Berliner Datenschutzbeauftragte den Fall. Demnach sei es unzulässig, wenn die Partei neben den im Formular erfragten Daten (u.a. Name, Presseausweis-Nummer und Arbeitgeber) auch zusätzliche persönliche Informationen über Journalisten erheben wolle - zumal der Zugang zum Parteitag an die Einwilligung gekoppelt ist. Denn ohne dass man sein Einverständnis erteilt, könne die Akkreditierung nach Angaben der Zeitung nicht abgeschlossen werden.

Auch sei der verwendete Text nicht konkret genug. Die Behörde gehe laut Zeitung derzeit aber zugunsten der AfD davon aus, dass es sich um ein Versehen handele. Kritik kam vom Deutschen Journalistenverband. Dieser sehe eine "unzulässige Einmischung in die Privatangelegenheiten von Journalisten“.

Übrigens: Weder die Pressestelle noch Parteichef Jörg Meuthen hätten auf die Anfrage der Stuttgarter Zeitung geantwortet, was die AfD mit der Einverständniserklärung bezweckt.

Fotos: DPA

"Dirty 30": Berauschende B-Day-Feier von Fiona Erdmann und was Frauen davon lernen können Neu Bitter enttäuscht! Diese GNTM-Kandidatin kündigt bei Heidi Klums Vater Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.085 Anzeige Schockierend! Teenager treten Hundewelpen im Stadtpark tot Neu Kretschmann: Patriotismus bewegt Deutsche zur Rückkehr in die Heimat Neu Mafia-Prozess: Am Landgericht in Karlsruhe herrscht Ausnahmezustand Neu Daniela Katzenberger völlig verändert: Sie macht Angelina Jolie Konkurrenz Neu
Zwei Schwerverletzte liegen auf dem Gehweg! Blutiger Streit in St. Pauli Neu Update Obdachloser auf Friedhof enthauptet: Der Ermittlungsstand erschüttert Neu Fahrlässige Tötung? Patienten bekommen Schmerzmittel statt Kochsalzlösung Neu
Brand in Räucherei greift auf Wurstfabrik über Neu Trauer nach tödlichem Unfall im Hambacher Forst: RWE hält an Rodung fest Neu Update Lastenrad von Zug erfasst: Kinder sterben bei Unfall nahe Deutscher Grenze Neu "Glückwunsch zum Boot": Trump besucht Sturm-Opfer und sorgt für Entsetzen Neu Heiße Aussichten: Welches Model präsentiert Uns denn hier ihre Vorzüge? Neu "Wir sind keine Frauen!" Emre Can fliegt nach Ronaldo-Rot brisante Aussage um die Ohren Neu Rechnungshof klagt an: Leben Altpräsidenten auf Steuerkosten wie Maden im Speck? Neu "Fremdschämen" wegen GroKo-Frust: OB tritt aus SPD aus Neu Über 500 Millionen Krankentage: Immer mehr Bundesbürger fallen aus Neu 38 Meter lange Transall durchquert Sachsen-Anhalt Neu Fiese Vorwürfe: Hat BiP-Philipp seine Pam mit mehreren Frauen betrogen? Neu Hammer! Diese DDR-Stars gehen gemeinsam auf Tour Neu Neubau des Bahnhofs Altona verzögert sich Neu Horror-Zusammenprall in der Champions League: Keeper blutüberströmt am Boden! Neu Zahl der Toten durch West-Nil-Fieber steigt in Griechenland weiter 1.229 Frontal in Traktor gerast: Biker stirbt bei Horror-Crash 4.439 Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Hätte er verhindert werden können? 1.586 Pädophiler Koch (37): Beging er 22 weitere Sex-Verbrechen? 732 "München Mord": Vereinsamter Rentner erschlagen und beraubt 468 Heimliche Treffen und heiße Flirts: Was geht da zwischen Kendall Jenner und diesem Model? 466 Bergung der Kabine auf der Zugspitze beginnt 170 Natascha Ochsenknecht frisch verliebt: Denkt sie wieder ans Heiraten? 541 Wegen Maaßen! Deutsche vertrauen der Bundesregierung immer weniger 785 Sicherheits-Check dauerte zu lange: Passagierin verklagt Bundespolizei 104 Charmant ehrlich: Sara Kulka präsentiert ihre perfekt unperfekten Brüste 2.656 Auch das noch! AfD-Funktionär bei Sachsens Verfassungsschutz 1.736 Vor 21 Jahren verschwunden: Polizei rollt ungeklärten Vermisstenfall wieder auf 1.078 Er trainierte acht Weltmeister! Interview mit Box-Legende Wegner 336 Brutaler Dreifach-Mord: Das droht dem Serienkiller von Hille jetzt 358 SEK-Einsatz in Berlin: 21-Jähriger festgenommen 695 In Unterzahl! Jovic-Hammer beschert SGE Last-Minute-Sieg in Marseille 467 Studentin (†20) aus Sachsen erstochen: Mann (21) festgenommen 71.215 Krasser Temperatursturz! Jetzt wird das Wetter richtig übel 23.694 Einfach nur widerlich! Mann überfährt brutal eine Horde Emus und filmt sich dabei 2.899 Dresdner Polizistin zeigt sich im Urlaub auf heißen Fotos: Darf sie das? 27.481 Mutter kommt ins Gefängnis und tötet dort ihre beiden Kinder! 28.073 Update Massen-Sex im Urlaubsparadies: Gigantisches Spinnennetz schockt Bewohner! 9.190 18-Jähriger läuft mit Waffe durch Augsburg und versetzt Menschen in Angst und Schrecken 380