FIFA-Ex-Chef fordert WM 2026 in Marokko!
Top
Drama beim Gottesdienst! Aschekreuz auf Stirn verätzt Gläubige
Neu
Ups! Versteckt sich in Bachelor-Carinas Zimmer ein schlüpfriges Detail?
Neu
Mysteriös: Wie kommt ein iPhone auf ein 80 Jahre altes Gemälde?
Neu
4.217

Maas: Bis zu 50 Millionen Euro Strafe für Hass-Kommentar!

Der Bundesjustizminister erhöht den Druck auf die Betreiber sozialer Netzwerke. Er will sie per Gesetz zu einem härteren Vorgehen gegen Hasskommentare und Fake News bringen. Bei Verstößen drohen millionenschwere Bußgelder.
Bundesjustizminister Heiko Maas erhöht den Druck auf die Betreiber sozialer Netzwerke.
Bundesjustizminister Heiko Maas erhöht den Druck auf die Betreiber sozialer Netzwerke.

Berlin - Beschwerdeverfahren, Berichtspflicht und Bußgelder: Im Kampf gegen Hasskommentare und Falschnachrichten im Internet setzt Bundesjustizminister Heiko Maas auf ein striktes Regelwerk für die Betreiber von sozialen Netzwerken.

Der SPD-Politiker stellte dazu am Dienstag einen entsprechenden Gesetzentwurf vor. "Für strafbare Hetze und Verleumdung darf auch in den sozialen Netzwerken genauso wenig Platz sein, wie auf der Straße", sagte er in Berlin.

Dem Entwurf zufolge sollen die Unternehmen etwa verpflichtet werden, offensichtlich strafbare Inhalte wie Verleumdung oder Volksverhetzung innerhalb von 24 Stunden nach Eingang der Beschwerde zu löschen oder zu sperren. Geplant ist zudem eine vierteljährliche Berichtspflicht über den Umgang mit Beschwerden.

Er will ein härteres Vorgehen gegen Hasskommentare und Fake News.
Er will ein härteres Vorgehen gegen Hasskommentare und Fake News.

Vorgesehen sind auch Bußgelder bei Verstößen gegen die Berichtspflicht oder bei mangelhafter Umsetzung des Beschwerdemanagements.

Der Referentenwurf soll noch am Dienstag in die Ressortabstimmung gehen Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hatte sich zuletzt dagegen ausgesprochen, Plattformbetreiber wie Facebook per Gesetz dazu zu bringen, nach Beschwerden innerhalb von 24 Stunden Hetze oder Lügen aus dem Netz zu löschen.

Minister Maas bemängelte, Netzwerke hätten bislang Beschwerden von Nutzern nicht ernst genug genommen. Von den strafbaren Inhalten, die Nutzer meldeten, habe Twitter gerade einmal 1 Prozent und Facebook nur 39 Prozent gelöscht. "Dass es besser geht, das zeigen die Zahlen von Google mit der Plattform YouTube: Hier wurden mittlerweile 90 Prozent aller von den Nutzern gemeldeten strafbaren Inhalte gelöscht." Die Zahlen zeigten auch klar: "Wir müssen den Druck auf die sozialen Netzwerke erhöhen, um die Unternehmen bei der Löschung strafbarer Inhalte noch stärker in die Pflicht zu nehmen, und dafür brauchen wir gesetzliche Regelungen."

Maas will die neuen Regeln mit hohen Bußgeldern durchsetzen. Ein Verstoß gegen die im Entwurf festgeschriebenen Pflichten ist demnach eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße von bis zu fünf Millionen Euro gegen die Verantwortlichen in den Firmen geahndet werden kann. "Gegen das Unternehmen selbst kann die Geldbuße bis zu 50 Millionen Euro betragen."

Fotos: DPA

Zuckerkranker Mann aus Stammheim wird vermisst
Neu
AfD will Burkas verbieten und zieht Spott auf sich
Neu
Brutale Prügelei: Mann verliert sein Auge, ein anderer ist fast blind
Neu
Sollte die Rundfunkgebühr einfach abgeschafft werden?
Neu
Auffahr-Crash: Lkw kracht ungebremst auf stehenden Sattelzug
Neu
Audi und die Abgas-Affäre: Razzien in Wohnungen von Ex-Vorständen
Neu
Frau geht mit Bauchschmerzen zum Arzt, der schrecklichen Fund macht
Neu
Mädchen verschwindet und taucht plötzlich in Venedig wieder auf
Neu
Mann beschimpft: Wer kennt diesen Straßenbahn-Pöbler
Neu
Krass! Schüler muss mit Gasmaske aufs Schulklo gehen
Neu
Zahl der Asylverfahren um 127 Prozent gestiegen
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
8.047
Anzeige
Frau bekommt Kind und spült es im Klo runter
Neu
Menschliche Henne: Junge (14) legt mehrere Eier!
Neu
Horror-Fund: Babyleiche in Mülltonne entdeckt
4.153
Essener Tafel greift durch: Hier werden nur noch Deutsche aufgenommen
4.769
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.550
Anzeige
Schwer verletzt! Opa von eigenem Wagen überrollt
901
Fans sauer! Helene Fischer verschiebt schon wieder Konzerte
2.694
Sieg perfekt! Nordische Kombinierer holen erneut Gold
1.046
"Diese Schweine!" Löst harmlose Suchanfrage jetzt Streit zwischen Oetker und Nestlé aus?
2.018
Skandal beim Shorttrack: Ist das die unfairste Aktion der Olympischen Spiele?
7.202
Trump will Waffenproblem mit noch mehr Waffen lösen
550
Typ wird angeblich ausgeraubt, doch die Wahrheit ist einfach peinlich!
1.726
DFB: Vorerst keine Strafen nach Fanprotesten bei Montagsspiel
559
Valentina Pahde: Das macht sie so richtig glücklich
1.501
Jungs hundertmal missbraucht: Ex-Priester kommt in Psychiatrie!
808
Wann erfährt der Bachelor von Svenjas dunklem Geheimnis?
4.241
Anonyme Briefe, falsche Gerüchte
117
Eltern glauben sieben Jahre lang, dass ihr Kind tot ist, dann beweist ein Zufall das Gegenteil
3.207
Schrecklicher Arbeitsunfall! Frau bleibt in Förderband von Schoko-Fabrik stecken
3.656
Ekelspiele mit Kindern: Ex-Jugendtrainer sollen Spieler gequält haben
157
Herzlos! Mann wirft lebenden Hund in See voll mit Krokodilen
6.356
Bringt ein Experte neue Details zum Horror-Crash ans Licht?
2.195
Unglaublich, was hier passiert ist!
3.732
War's das? Claudia Pechstein gibt Karriereende bekannt
3.835
Hund stürzt beim Gassigehen in Steinbruch Felsen hinunter
1.181
Behinderter will Streit schlichten und wird dann selbst attackiert
2.181
Lininenbus stürzt 200 Meter in die Tiefe: Mindestens 40 Tote!
2.697
Wie geschmiert? So lief's letztes Jahr für Fuchs
42
Ungewöhnliche Rettungsaktion: Feuerwehr holt Reh von Eis
1.150
19-Jähriger attackiert Bahn-Kontrolleurin: Mit den Folgen hätte er nicht gerechnet
6.527
28-Jährige lässt sich Po-Implantate entfernen, weil sie Angst hat, dass sie explodieren
1.734
Wollen die Bachelor-Mädels nur Fame? Ex-Kandidat packt aus!
2.204
Royaler Besuch: Norwegens Kronprinzessin kommt zur Buchmesse
319
Kann eine "blaue Plakette" das Dieselfahrverbot stoppen?
1.333
Schock bei Melina Sophie! Dreht YouTube ihr den Geldhahn zu?
4.405
Olympia-Panne! Feiernde Niederländer lassen blutende Koreaner zurück
4.419
Selbstmord-Anschlag auf US-Botschaft
1.382
Frenzel, Rydzek & Co. sind heiß auf das Gold-Triple
430