Tragischer Unfall! Mutter durchlebt Albtraum während eines Spazierganges

Berlin - Am Samstagnachmittag musste eine Mutter den Albtraum vieler Eltern durchleben. Als die 37-Jährige gegen 14.30 Uhr mit ihrem Sohn in Hellersdorf unterwegs war, riss der sich plötzlich von ihrer Hand los.

Der Siebenjährige wurde von dem Auto erfasst und dabei schwer verletzt. (Symbolbild)
Der Siebenjährige wurde von dem Auto erfasst und dabei schwer verletzt. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei mitteilt, soll der sieben Jahre alte Junge dann auf die Riesaer Straße gerannt sein. Ein vorbeifahrender Honda konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind.

Der 63-jährige Fahrer soll durch den Unfall geschockt gewesen sein. Der kleine Junge wurde am Kopf und am Rumpf schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Dort wird er vorerst stationär behandelt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0