Verfolgungsjagd mit der Polizei: Verkehrsschild stoppt Wohnmobildieb

Berlin - Nach einer Verfolgungsjagd über mehr als 40 Kilometer hat die Polizei auf der Autobahn 12 bei Storkow (Kreis Oder-Spree) einen Wohnmobildieb gefasst.

Auf der A12 in Fahrtrichtung Polen geriet der Flüchtende auf die Mittelinsel und stieß gegen ein Verkehrsschild, wodurch er zum Stehen kam. (Bildmontage)
Auf der A12 in Fahrtrichtung Polen geriet der Flüchtende auf die Mittelinsel und stieß gegen ein Verkehrsschild, wodurch er zum Stehen kam. (Bildmontage)  © welcomia/123rf, Stefanie Keller/123rf /(Bildmontag

Der 37-Jährige entwendete das Fahrzeug im Berliner Stadtteil Hohenschönhausen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Kurz darauf fiel das Wohnmobil in Berlin-Hellersdorf einer Streife auf, nachdem der Besitzer Alarm geschlagen hatte.

Allerdings hielt der Dieb nicht an, sondern raste davon und fuhr an der Anschlussstelle Hönow auf den Berliner Ring und dann weiter auf der A12 in Richtung Polen. Nachdem er mit dem Wagen am Samstagabend schließlich gegen ein Verkehrsschild auf einer Mittelinsel fuhr und zu Fuß weiter flüchten wollte, nahmen ihn die Beamten fest.

Wie es im Polizeibericht weiter hieß, trat der Mann bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung.

Die Polizeibeamten leisteten bis zum Eintreffen eines alarmierten Rettungswagens erste Hilfe. (Symbolbild)
Die Polizeibeamten leisteten bis zum Eintreffen eines alarmierten Rettungswagens erste Hilfe. (Symbolbild)  © Angela Rohde/123rf

Titelfoto: welcomia/123rf, Stefanie Keller/123rf /(Bildmontag

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0