15-Jährige in Keller eines Mehrfamilienhauses vergewaltigt Top Arzt erteilt Andreas Gabalier Sex-Verbot! Neu Kurioses Angebot: WG vermietet Zelt auf Balkon für 260 Euro im Monat Neu Nach Abgas-Vorwürfen: Minister will Klarheit vom Daimler-Chef Zetsche Neu
14.588

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

Diese Seite kommt genau zur richtigen Zeit! #Yolocaust macht auf schockierende Weise klar, für das das #Holocaust-Denkmal in #Berlin wirklich steht.

Von Tina Hofmann

Diese beiden Mädels dachten sich nichts bei ihrem Selfie - jetzt vielleicht schon.
Diese beiden Mädels dachten sich nichts bei ihrem Selfie - jetzt vielleicht schon.

Berlin- Seit Dienstag diskutiert ganz Deutschland über die Schand-Rede von AfD-Mann Björn Höcke (44) in Dresden. Mit seinen nationalsozialistischen Vergleichen und Aussagen hat er die Öffentlichkeit schockiert, erntet seitdem gewaltigen Gegenwind.

Eine seiner Skandal-Aussagen war die Bezeichnung des Holocaust-Denkmals in Berlin als "Mahnmal der Schande". Und just einen Tag später geht im Netz eine Seite online, die genau zum richtigen Zeitpunkt kommt und allen Menschen mit nur einem kleinen Funken Verstand die Augen öffnen soll.

Denn der israelische Satiriker Shahak Shapira zeigt auf "Yolocaust" (Ein eine Verbindung aus "You only live once - Du lebst nur ein Mal" und "Holocaust") Selfies von Touristen, die das Denkmal in Berlin besuchen, ein Bild davon geschossen und es im Netz hochgeladen haben.

Ein lustig lachendes Pärchen, zwei ganz coole Mädels mit Sonnebrille, eine Frau, die auf dem Gedenkstein steht und eine Yoga-Pose macht, sind zu sehen. Am schlimmsten: Zwei Typen die auf den Gedenkquadern hochhüpfen und unter ihr Bild schreiben: "Auf toten Juden rumspringen."

Der lässig posierende Typ steht plötzlich mitten im Vernichtungslager.
Der lässig posierende Typ steht plötzlich mitten im Vernichtungslager.

Doch fährt man mit der Maus über die Selfies, dann vergeht einem das Lachen schnell. Dann steht die Yoga-Dame plötzlich mit einem Bein in einem Meer von Leichen. Der Typ, der die Arme unter den Achseln verschränkt und ganz lässig in die Kamera grinst, schaut plötzlich mit zahlreichen Deportierten, wie Tieren eingepferchten Männern, in die Linse.

Ein Künstler, der mit rosa Bällen jongliert, kniet plötzlich in einem Massengrab eines Vernichtungslagers. Es sind Bilder, die einen mit einem optischen Schock daran erinnern, was niemals in Vergessenheit geraten sollte. Die schweren Verbrechen der NS-Zeit, die Szenen aus den Konzentrationslagern, in den Juden massenhaft vernichtet worden.

Jeder hat davon im Geschichtsunterricht gelesen und gehört, kaum einer hat den Film Schindlers Liste nicht gesehen und könnte behaupten, er wüsste nicht, was in den 30er und 40er Jahren in Deutschland passiert ist.

Und dennoch gibt es nach wie vor genügend Menschen, die offene Antennen für diese braune Soße haben und die aus Dummheit oder Gedankenlosigkeit selbst einer Skandal-Rede von Höcke im Jahr 2017 noch zujubeln.

Sie macht Zirkusübungen am Mahnmal und plötzlich steht sie auf einem Berg von Toten.
Sie macht Zirkusübungen am Mahnmal und plötzlich steht sie auf einem Berg von Toten.

Auch wenn soziale Medien oft verschrien sind, das Internet in unserem Zeitalter aufgrund von schnellen, nicht immer bestätigten Infos nicht den besten Ruf genießt: Alle haben die Möglichkeit mit nur ein, zwei Klicks sich das in Erinnerung zu rufen, was nie vergessen werden sollte und sich vor allem nicht wiederholen darf: Die Verbrechen eines Nazi-Regimes.

Mit seiner "Yolocaust"-Seite öffnet Shahak Shapira den Menschen die Augen: Wie sollte man sich an einem Denkmal benehmen? Ist es angebracht, auf "Toten" herumzutanzen, lustig zu posen!? Oder sollte man nicht vielleicht doch einen Moment inne halten und überlegen, welchen Beitrag man selbst dazu leisten kann, um rechtem Gedankengut keinen Raum zu geben.

Die Seite war am Mittwoch teilweise nicht mehr erreichbar, weil sie unter dem große Andrang zusammenbrach.

Doch wer es schaffte, dem wird noch einmal das Holocaust-Mahnmal erklärt: "Ca. 10.000 Menschen besuchen täglich das Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Viele von ihnen springen, skaten, radeln oder posen mit breitem Lächeln auf den 2711 Betonstelen des rund 19.000 m² großen Bauwerks für die Kamera."

Auch wird darauf hingewiesen, dass die Bedeutung des Mahnmals umstritten ist und dass die Betonsteine die Grabsteine der 6 Millionen ermordeten Juden darstellen sollen, die in Massengräbern beerdigt oder zu Asche verbrannt wurden.

Die Jungs hinterließen den völlig gedankenlosen Kommentar "Auf toten Juden rumspringen". Nach der Foto-Montage wird ihnen wohl klar, was die Worte bedeuten.
Die Jungs hinterließen den völlig gedankenlosen Kommentar "Auf toten Juden rumspringen". Nach der Foto-Montage wird ihnen wohl klar, was die Worte bedeuten.

Fotos: Screenshot/Yolocaust

Tödliche Tragödie in Köln: Müllwagen überfahrt Kind Neu Jugendliche öffnet Fenster und springt bei voller Fahrt aus Bahn Neu
Nach Krawallen mit 45 Verletzten bei Fußballspiel: Ermittler sichten Videos Neu Vor den Augen der Kinder? Frau wird von Ehemann erstochen Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 3.457 Anzeige Warum brannte es im Europa-Park? Ermittler suchen weiter nach Ursache Neu Porno-Star muntert Champions-League-Pechvogel Loris Karius auf Neu Flugzeugabstürze im Südwesten: Warum kam es zu den Unglücken? Neu Countdown zur Fußball-WM: Hier steigt die größte Party im Norden! Neu Abgesagte 90er-Party: Agentur musste "Notbremse ziehen" Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 13.149 Anzeige Bahn überrascht mit neuem Preishammer Neu Frau kauft bei Primark Unterwäsche, die Reaktion des Kassierers verwundert sie Neu Bamf-Affäre: Jetzt soll es die Kanzlerin richten Neu Mann soll zwei Frauen in Erotik-Massagesalon erstochen haben Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 19.912 Anzeige Ups! Typ (20) steckt stundenlang in Kinderschaukel fest Neu Ehepaar sauer auf Billig-Airline: Flogen sie mit einer kaputten Maschine? 1.643 Heftiger Knall! Geldautomat am Edeka gesprengt 4.178 Leiche aus der Elbe geborgen! Musste Peter Maffay alles mit ansehen? 6.459 Update Fahrer kracht mit seinem Ami-Schlitten gegen Baum und muss ins Krankenhaus 5.300 Kind (4) baumelt hilflos am Balkon, dann rettet ein mutiger Held sein Leben 4.616 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 3.660 Anzeige Jörn Schlönvoigt kündigt Wandel an: Special-Folge zeigt einen ganz anderen Philip 1.181 Polizei bereitet sich auf Großeinsatz bei AfD-Parteitag vor 1.343 Fußgeruch hat keine Chance, wenn Du das beachtest! 1.527 Magerschock bei Elena Carrière: Wegen dieses Fotos sind ihre Fans in Sorge 1.611 Tödlicher Autobahn-Crash: 33-Jährige stirbt 3.224 Wessen Ex-DSDS-Po wird denn hier so zärtlich abgeschleckt? 2.289 Mit drei Jahren verschwand ihr Sohn spurlos: Jetzt tauchte er nach 24 Jahren wieder auf 3.035 Nacht- und Nebelaktion: "Wer hat mein Känguru gesehen?" 556 15-Jähriger überlebt heftige Messerattacke nicht 4.265 Seehofer wirbt weiter für Ankerzentren: Bamf-Skandal zeigt, wie wichtig sie sind 165 XXL-Folge von GZSZ: John muss ordentlich einstecken 1.803 Besitzer beim Sex mit einem seiner Hunde erwischt: DNA-Proben enthüllen Ekelhaftes 6.719 Auch privat ein Paar? Er schwärmt vom Liebescomeback mit Larissa Marolt 3.835 Fürstin außer Rand und Band: So haben wir Charlène noch nie gesehen 14.180 Lebensgefahr! Blitz trifft zwei Frauen bei Bochum 1.843 Lebensgefahr: Kind (5) auf Tretroller von Auto angefahren 1.430 Katholische Kita ließ Barbara Schönebergers Kind nicht rein! 23.818 Wilde Sauerei im TV! Mit diesem Koch geht Ekaterina Leonova fremd 18.214 Szenen wie im Katastrophenfilm: Unwetter sorgen für heftige Überschwemmungen 20.562 Update "Du fehlst mir": Dieser Post verrät, wie es in Denisé Kappés wirklich aussieht 3.345 Trotz UCL-Niederlage: Klopp feiert die ganze Nacht mit Campino 2.690 Nach Evakuierung: Sendebetrieb beim Deutschlandfunk läuft wieder 232 Eklat im Flugzeug: Mann droht Passagier mit Tod und spuckt ihm Blut ins Gesicht 8.228 Festival-Abbruch! Zwei Besucher (18, 20) sterben unter mysteriösen Umständen 29.305 Entscheidung gefallen! Bayern-Coach Kovac muss sich umschauen 11.788 Sonnencremes im Test: Discounter-Produkte stechen teure Marken aus 7.292 Bei AfD-Gegendemo: Erst Handschellen stoppen den Kampf dieser Frau gegen Rechts 9.486 Ultraleichtflieger stürzt in Wald: Pilot tot! 6.011