Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
Top
Er schwebte in Lebensgefahr! Menderes notoperiert
Top
Ab sofort: Piloten von Ryanair wollen streiken
Top
Chemie-Alarm! Großeinsatz der Feuerwehr wegen Giftfass
Neu
75

Berlin überzeugt: Gegen Terror besser aufgestellt als vor einem Jahr

Innensenator Andreas Geisel sieht Berlin im Kampf gegen Terror besser aufgestellt als vor einem Jahr.
Berlins Innensenator Andreas Geisel bei der Konstituierenden Sitzung des Innenausschusses des neuen Berliner Abgeordnetenhauses.
Berlins Innensenator Andreas Geisel bei der Konstituierenden Sitzung des Innenausschusses des neuen Berliner Abgeordnetenhauses.

Berlin - Zwölf Monate nach dem islamistischen Terroranschlag in Berlin sieht Innensenator Andreas Geisel (51, SPD) die Sicherheitsbehörden besser positioniert als damals. Der Prozess sei jedoch noch nicht abgeschlossen.

"Wir stehen heute besser da als vor einem Jahr, weil eine ganze Menge geschehen ist innerhalb der Bundes- und Landesbehörden", sagte Geisel der Deutschen Presse-Agentur. "Es gibt eine europaweite Vernetzung und regelmäßige Treffen der Sicherheitsbehörden der großen Städte, um Erfahrungen auszutauschen."

Geisel räumte aber auch ein: "Aber das heißt noch nicht, dass alles gut ist. In einem Jahr sind wir da noch weiter." Daher wolle Berlin das Thema der sogenannten islamistischen Gefährder bei der Innenministerkonferenz am (heutigen) Donnerstag und Freitag in Leipzig erneut ansprechen.

Der Innensenator erläuterte, im Gemeinsamen Terrorismus-Abwehrzentrum gebe es jetzt ein standardisiertes Verfahren zur Einordnung der Gefährder. Verschiedene Täter in anderen Ländern und auch der Berliner Terrorist Anis Amri hätten sich "unislamisch und kriminell" verhalten und trotzdem später im Namen des Islams ihre Taten verübt.

Daher habe die Polizei unter Leitung des Bundeskriminalamtes (BKA) die Indikatoren zur Einstufung der Gefährlichkeit von Verdächtigen geändert.

Rund 700 Menschen werden in Deutschland als Gefährder eingestuft

Im Dezember 2016 richtete Anis Amri auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ein Blutbad an.
Im Dezember 2016 richtete Anis Amri auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ein Blutbad an.

Zudem gebe es noch eine Akte zu jedem Gefährder. Diese werde elektronisch geführt, so dass die Landeskriminalämter in verschiedenen Bundesländern darauf zugreifen können.

Früher wurden etwa zu Amri zwei Akten in Schriftform in Nordrhein-Westfalen und Berlin geführt und beide seien daher unvollständig gewesen. "Daraus hat man gelernt."

Von wie vielen Gefährdern in Berlin die Polizei derzeit weiß, wollte Geisel nicht sagen. Laut dem BKA wurden zuletzt in ganz Deutschland im Bereich islamistischer Terrorismus rund 700 Menschen als Gefährder eingestuft - also Menschen, denen jederzeit ein Anschlag zugetraut wird.

Nach früheren Angaben hielt sich von diesen etwa die Hälfte in Deutschland auf. In Berlin soll es eine zweistellige Zahl von Gefährdern geben.

Fotos: DPA

Sturmwarnung! So gefährlich wird es auf unseren Weihnachtsmärkten
Neu
Frau unter Matratze hervorgeholt: Jetzt sitzt sie für drei Jahre im Knast
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.943
Anzeige
Nach Unfall Rettungsgasse nicht gebildet: Polizei verteilt mehrere Anzeigen
Neu
14 Stunden Pornos und zwei Callgirls die Woche: Sexsüchtige packen aus
Neu
Alle glaubten der Ehemann hat den bestialischen Mord begangen, dann kommt die Wahrheit raus
Neu
Schwuler Schiri erhält Todesdrohungen: "Ich ging durch die Hölle"
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
28.283
Anzeige
Kinder mit Backstein und Messer getötet: So lange muss der Vater in Haft
Neu
Verbrennen von Israel-Fahnen: Polizei will im Fall der Fälle dazwischen gehen
Neu
Anwältin hält Beate Zschäpe für Gründerin des NSU
Neu
Comeback! Indira Weis will es mit Band nochmal versuchen
Neu
Weihnachts-Hasser stehlen Transporter mit Kindergeschenken
Neu
Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Rettungswagen
Neu
Plötzliche Wehen: Pakistanerin bringt Kind in Flugzeug zur Welt
Neu
Jugendliche Intensivtäter aus Marokko: Diese Stadt fordert geschlossene Unterbringung
Neu
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
Neu
"In aller Freundschaft": Das passiert nachts in der Sachsenklinik
Neu
Gewohnt bissig: Barbara Schöneberger teilt gegen pinke "Daniela" aus
Neu
Im Fernbus! Zoll entdeckt zehn Kilo Marihuana
Neu
Reichsbürger prahlt mit falschem Pass: Razzia!
1.176
Studentin stirbt nach Vergewaltigung
5.415
Oscar Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt
888
Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
1.336
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
4.929
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
1.782
Ein Toter und 18 Verletzte bei Explosion von Gasstation
2.711
Update
Polizei alarmiert: Mutter hält Freund ihrer Tochter für Einbrecher
643
18-Jähriger überfährt auf Flucht vor Polizei fast Schüler-Gruppe
1.096
Mann darf kein Pilot werden, weil er HIV hat
610
Mädchen (2) versehentlich von Geschwisterkind erschossen
1.274
Wanderer stürzt in 2000 Metern Höhe in Schlucht und stirbt
1.333
Kein Tag ohne ICE-Panne: Und was ist es diesmal?
997
Mutter wird aus Flugzeug geschmissen, weil sie ihr weinendes Kind stillt
5.574
Rums! Sechs Blitzer mit Traktor umgefahren
5.003
SPD prüft neues Koalitionsmodell: So wurde Deutschland noch nie regiert
1.334
Tragisch: Elf Schüler stürzen von Balkon
3.781
Fahndung! Polizei sucht mit Hochdruck nach entflohenen Sträflingen
2.837
Studie: So lange dauert Durchschnitts-Sex wirklich!
4.551
Kritik lässt sie kalt: Ü-50-Mama Caroline Beil bereit für nächstes Kind?
1.557
Shitstorm für Pietro Lombardi: Jetzt wehrt er sich gegen seine Kritiker
2.296
Video: Dozent wird fast von Tafel erschlagen
2.099
Kontrolleurin schmeißt schwerbehinderten Jungen bei Schnee und Kälte aus Zug
8.464
37-Jähriger missbraucht Mutter und Tochter
8.334
20 Millionen! Österreicher verklagt Schleckers Ehefrau und seine Kinder
1.784
Mit dieser Challenge spart Ihr über 1000 Euro pro Jahr!
1.345
Ärztin wirbt mit Abtreibung, jetzt hat sie 137.000 Befürworter
920
Heiße Berliner Aussichten für den neuen Bachelor
268
Aufblasbare Erfindung: Dieses Auto funktioniert wie ein Schlauchboot
989
Mann mit Eisenstange tot geprügelt
4.203
Nach Millionen-Betrug: Wodka-Verbrecher vor Gericht
223
Update
Spionagevorwürfe! Chinas Medien drohen Deutschland
1.364
Minus 55 Grad! Hier gibt es garantiert weiße Weihnachten
3.889
Kinder sterben bei Feuer: Ermittlung wegen Mordes
1.624
Mehr als 200.000 Fledermäuse terrorisieren Kleinstadt
1.801